Navigation überspringen


Samstag, 21. April 2018

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

19.04.2018 - Kirchliches, Soziales, Energie, Veranstaltungen

5 Jahre 'Lotsenpunkt Lohmar' - Damit das Licht nicht ausgeht

Engagieren sich für die Lotsenarbeit in Lohmar (von links nach rechts) : Dr. Roswitha Diels, Horst Steinhausen, Dr. Gudrun Eschmann, Claudia Gabriel, Gaby Hantel-Neu, Diakon Hans-Joachim Roos, Jürgen Harbeke, Nathalie Welzel und Pfarrerin Barbara Brill-Pflümer - (Foto : 'Lotsenpunkt Lohmar)

Eine Information des 'Lotsenpunkt Lohmar' :  Der 'Lotsenpunkt Lohmar' feierte sein 5-jähriges Bestehen mit einem informativen Vortragsabend rund um das Thema Strom. "Guter Rat ist kostenlos", unter diesem Motto lud der 'Lotsenpunkt Lohmar' zur Geburtstagsfeier ihrer Initiative ins katholische Pfarrheim 'Sankt Johannes' in Lohmar ein. Hausherr Pfarrer Markus Feggeler dankte den Ehrenamtlichen für ihren unermüdlichen Einsatz in den vergangenen Jahren. In dieser Zeit ist der Lotsenpunkt zu einer wichtigen Anlaufstelle für Menschen geworden, die Rat und Unterstützung brauchen.

Und so boten die Lotsen den Besuchern auch bei ihrer Jubiläumsveranstaltung mit zwei Vorträgen wertvolle Tipps für den Alltag. Dazu hatten sie zwei Referenten eingeladen. Ralf Haubrichs vom 'Sozialverein Katholischer Männer' erläuterte den Besuchern, wodurch hohe Stromkosten entstehen und wie man leicht Strom sparen kann. Bei seinen zahlreichen Praxis-Tipps wies er unter anderem auch auf die Gefahren von zerbrochenen Energiesparlampen hin und wie man diese umgehen kann.

Als zweiten Referenten hatten die Soziallotsen den Geschäftsführer der Lohmarer Stadtwerke Michael Hildebrand eingeladen. Anschaulich erläuterte er, wie sich der Strompreis zusammensetzt und was die Stadtwerke tun, wenn die Stromrechnung nicht gezahlt wird. Nur in ganz wenigen Fällen wird der Strom abgestellt. "Bei 15.000 Haushalten sind das im Jahr nicht mehr als 30 Fälle", so Hildebrand und das auch nur dann, wenn dadurch die Gesundheit der Menschen nicht gefährdet sei.

Dass die Vorträge das Interesse der Besucher geweckt hatten, zeigte sich an den intensiven Gesprächen, die im Anschluss des offiziellen Programms geführt wurden. Fazit des Abends :  Der Volksmund sagt "Guter Rat ist teuer". Beim Lotsenpunkt in Lohmar ist er kostenlos. Das ist eine gute Nachricht für alle, die Rat suchen.
Nathalie Welzel


19.04.2018 - Vereine, Personen

Verein 'Saach, hür ens Lohmar' wählte neuen Vorstand

Der neue Vorstand (von links nach rechts) : Angelika Otto, Rainer Otto, Henning Jahnke, Gerd Moos, Doris Hochschild und Erwin Rußkowski - Hella Becker konnte nicht anwesend sein und hatte ihre Bereitschaft zur Kandidatur schriftlich hinterlegt - (Foto : 'Saach, hür ens')

Eine Information des Vereins 'Saach, hür ens Lohmar' :  'Saach hür ens Lohmar' hatte am Mittwoch, den 18. April zur Mitgliederversammlung 2018 mit Neuwahlen geladen und von den zurzeit 84 Mitgliedern waren 24 gekommen, um unter anderem den Vorstand neu zu wählen. Da sich bis auf Udo Otto, der aus beruflichen Gründen zurücktreten musste, der gesamte bisherige Vorstand zur Wiederwahl bereiterklärt hatte, verlief die Wahl durch Abstimmung per Handzeichen verhältnismäßig zügig mit folgendem Ergebnis :

1. Vorsitzender : Erwin Rußkowski, stellvertretender Vorsitzender : Gerd Moos, Kassiererin : Doris Hochschild, Schriftführer : Rainer Otto - Als Beisitzer/innen wurden gewählt : Angelika Otto, Hella Becker und als neu gewählter Beisitzer gehört nun Henning Jahnke dem Vorstand an. 'Saach, hür ens' freut sich, mit Henning Jahnke eine neue, engagierte Kraft der jüngeren Generation in Reihen des Vorstands begrüßen zu dürfen.


19.04.2018 - Polizeimeldungen

Einbruchsversuch in Jexmühle, zwei verdächtige Personen

Am Mittwochmorgen (18.04.) gegen 10 Uhr traf eine Anwohnerin des Ortsteils Jexmühle bei ihrer Heimkehr zwei fremde junde Männer in ihrer Hauszufahrt an. Als sie diese ansprach, liefen sie sofort in Richtung des den Ort umgebenden Waldes davon. Daraufhin entdeckte die 63-jährige, daß eine große Fensterscheibe des Einfamilienhauses zerstört, dem Anschein nach mit Steinen eingeworfen worden war. Ins Haus eingedrungen war offenbar aber noch niemand. Die Fahndung der alarmierten Polizei nach den beiden Verdächtigen verlief erfolglos.

Die beiden jungen Männer werden als rund 1,70 Meter groß mit kurzen dunklen Haaren beschrieben. Andere Bewohner Jexmühles und auch der Frackenpohler Straße im Westen Honraths gaben der Polizei gegenüber an, daß zwei Personen mit gleicher Beschreibung vor dem Vorfall, in einem Fall um 9 Uhr, an Haustüren geklingelt und sich nach einer "Lisa" erkundigt hätten. Möglicherweise diente dies nur als Vorwand, um zu testen, ob jemand anwesend ist. Einer der beiden Männer war mit einem türkisfarbenen Blouson, der zweite mit einem Blouson mit roten Ärmeln bekleidet. Die Polizei bittet diesbezüglich um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 02241 / 5413121.

In den vergangenen Wochen war es zu einer ganzen Reihe weiterer Einbruchsdelikte an Wohnhäusern - Einbrüche oder Einbruchsversuche - im Stadtgebiet gekommen. Mitte April war das Wohngebiet zwischen 'Heiligenstock' und Münchhofer Straße in Wahlscheid betroffen, Anfang April der Norden des "RSB-Gebiets" am Jabach in Lohmar. Nur unweit entfernt ereignete sich eine Woche zuvor bereits eine weitere Tat, zudem ein Einbruch am Dammweg im Süden Lohmars (wir berichteten). Ende März wurde ein Wohnhaus im Zentrum der Ortslage Breidt Tatort, Mitte März Objekte im nördlichen Bereich der Altenrather Straße in Lohmar, im Zentrum des Ortsteils Inger und wiederum einige Tage zuvor im Umfeld der Straße 'Am Bungert' in Lohmar-Ort. (cs)


19.04.2018 - Veranstaltungen, Kunst, Vereine

'LohmART' lädt ein zum Mitmachen nach Scheiderhöhe ein

Laufkugeltuschebild - (Foto : Peter Flier)

Eine Information des Kunstkreis 'LohmART' :  Im Rahmen der alle zwei Jahre in Lohmar stattfindenden "Kulturtage" bietet der Kunstkreis 'LohmART' für alle Interessierten, ob Alt oder Jung, verschiedene Techniken der Gestaltung zum Ausprobieren und Mitmachen an :  Drucktechniken mit einfachen Mitteln, Falttechniken, Collagenarbeiten und Bilder mit Laufkugeltusche.

Alle benötigten Materialien stehen kostenlos zur Verfügung und die einzelnen Techniken werden unter fachlicher Anleitung vermittelt. Sie sind herzlich eingeladen am Sonntag, 22. April, von 11 bis 16 Uhr in die 'Kunsthalle LohmART', Scheiderhöher Straße 42b in Scheiderhöhe (Zugang über das Außengelände des städtischen Kindergartens).


19.04.2018 - Baumaßnahmen, Politik, Stadtverwaltung

Neuausstattung der Wegebeläge im Park der 'Villa Friedlinde'

Der Weg vom Parkplatz an der Poststraße zur 'Villa Friedlinde' (Hintergrund)

Die Laufwege im Park der 'Villa Friedlinde' in Lohmar waren schon mehrfach Thema in den politischen Gremien der Stadt. Eigentlich, so die bisherige Beschlußlage, sollten die Oberflächen der Wege als wassergebundene Decken erneuert werden, um die derzeitige Pfützenbildung zu verhindern. Diese erschwert ein Begehen des Parks bei regnerischem Wetter. Nun aber soll es anders kommen, die bereits eingeplanten Arbeiten werden zunächst ausgesetzt.

Grund ist ein Antrag der SPD-Fraktion im städtischen Ausschuß für Bauen und Verkehr, der auch von der Seniorenvertretung und dem Behindertenbeirat argumentativ unterstützt wird. In diesem wird gefordert, die Wegeverbindung vom am Parkrand gelegenen Parkplatz an der Poststraße zum Eingang der als Senioren-Begegnungsstätte genutzten 'Villa Friedlinde' mit einer gepflasterten Oberfläche zu versehen, um Besuchern einen sauberen und trockenen Laufweg zu bieten.

Im jetzigen Zustand sei der Veranstaltungsort bei regnerischem Wetter und im Winter unter anderem für ältere Menschen nur mühsam zu erreichen. Auch der Rollwiderstand - etwa bei Rollatoren - sei auf Wegen mit einer wassergebundenen Oberfläche höher als bei gepflasterten Wegen.

Seitens der CDU-Fraktion wurde das Vorhaben kritisiert, weil ein mit Betonsteinen gepflasterter Weg nicht zum Charakter eines Parks passe. Zudem könne man die Wege im Park nicht ungleich betrachten. Die meisten Senioren kämen ohnehin zu Fuß zur Villa, so daß dann auch der quer durch den Park zur Hauptstraße führende Weg entsprechend ausgestattet werden müsse. Die Stadtverwaltung bevorzugte statt eines Pflasterbelags eine Ausführung als Asphaltdecke. Eine solche biete die Vorteile, daß sie bei Glätte gefahrloser zu begehen sei als glattgeschliffene Steine und zudem kostengünstiger sei.

Schließlich einigte man sich darauf, den auf der Tagesordnung der Ausschußsitzung stehenden Verbindungsweg zwischen dem Parkplatz und der Villa in Asphalt auszuführen, die Ausführung aber zurückzustellen, bis es später zu einer Entscheidung über den Weg hin zur Hauptstraße kommt. Die Baumaßnahme könnte mit einem schmalen Gehweg-Asphaltfertiger realisiert werden, die Kosten werden auf rund 10.000 Euro geschätzt. Bei einer Einbeziehung des Weges zur Hauptstraße wird mit bis zu 25.000 Euro gerechnet.

Der bevorstehende Sommer erlaube die Verschiebung der Baumaßnahme, die Ausführung der Arbeiten soll aber bis zur nächsten "nassen Jahreszeit" erfolgen. Auch wenn der Weg zur Hauptstraße ebenfalls asphaltiert werden sollte, wird es dennoch zu einer Ungleichbehandlung der Wege im Park kommen. Zwei weitere, im Bogen durch den Park verlaufende Wege, die nicht direkt zur Villa führen, verblieben dann wie bislang mit einer wassergebundenen Oberfläche. (cs)


19.04.2018 - Veranstaltungen, Historie, Vereine

Kulturpfad-Führung zum Auftakt der Lohmarer 'Kulturtage'

(Foto : 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar')

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' :  Heimat ist jetzt ein führender Begriff in der allgemeinen Diskussion. Der Heimat- und Geschichtsverein Lohmar hat zum Beginn der "Kulturwoche" dieses Thema mit einer Führung über den "Kulturpfad" belegt. Erleben und erfahren Sie mehr über unsere nähere Heimat bei einem Informationsgang durch das Lohmarer Stadtzentrum. Auf einem circa zweistündigen geführten Rundgang zu den durch Texttafeln gekennzeichneten Kulturstätten bekommen Sie einen Einblick in die Legende unseres Heimatortes.

Sie erfahren vieles über unsere Burg, Kirche und Fronhof. Wo standen die alte Schule und die Mühle ?  Die Ortsgeschichte, welche auf die merowingische Zeit und in das Mittelalter zurück führt, aber auch aus dem jüngeren Geschehen, wird Ihnen, in Begleitung von Hans Heinz Eimermacher, sachkundig und mit Anekdoten versehen in bekannter Weise vorgetragen. Treffpunkt ist am Samstag (21.04.) um 14.30 Uhr am Krieger-Ehrenmal in der Kirchstraße in Lohmar.


19.04.2018 - Verkehr, Politik

'Waldweg' soll gegen unbefugtes Befahren gesperrt werden

Der Waldweg - hier im Bereich der Straße 'Zur Burghart'

Der Abschnitt des 'Waldweg' in Donrath im Bereich zwischen den Straßen Kuttenkauler Weg und 'Zur Burghart', eigentlich ein Fuß- und Radweg, war während der Kanalsanierung im Kuttenkauler Weg zeitweilig als Ausweichroute für den Fahrzeugverkehr freigegeben worden. Nach Fertigstellung der Baumaßnahme wurde der Weg nicht wieder dauerhaft mit Hindernissen gegen ein Befahren mit Kraftfahrzeugen gesperrt. Ein hierfür eingesetzter Findling sei abhandengekommen, so die Stadtverwaltung.

Auf Antrag der CDU-Fraktion hat der städtische Ausschuß für Bauen und Verkehr nun die (Wieder-)Errichtung einer einseitigen Wegesperre beschlossen, um ein unbefugtes Einfahren zu verhindern. Hierbei soll es sich nicht um einen für Fahrradfahrer gefährlichen Poller, sondern ein für solche Fälle empfohlenes Gatter handeln. Weiterhin sollen Unebenheiten - Löcher und Bodensenken - im weiteren Verlauf des Fuß- und Radwegs ausgebessert werden. (cs)


18.04.2018 - Vereine, Soziales, Kindergärten

Spendenübergabe der 'HGV'-Traktor- und Naturschutzgruppe

(Fotos : 'HGV Lohmar')

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' :  Sechs Traktoren mit ihren Piloten starteten am 14. April in Richtung Pützerau. Ziel war der katholische Kindergarten. Einen Teil des Erlöses aus dem Weihnachtsbasar des Heimat- und Geschichtsverein Lohmar, der von der Traktor- und Naturschutzgruppe veranstaltet wurde, ist dem Vorstand des Fördervereins des Kindergarten übergeben worden. Gestartet wurde am 'HGV-Haus' mit Andreas Seien, Hajo Petzolt, Dieter Groß, Stefan Brühl Wolfgang Weber und Wolfgang Schreer. Bereits vor Ort war Thomas Stark.

Mit viel Hallo wurden die Traktoren auf dem Vorplatz des Kindergartens erwartet. Die Leiterin des Kindergartens, Ursula Muss, begrüßte mit vielen Kindern und deren Eltern die Gruppe. Ein Scheck über 400 Euro wurde überreicht. Somit ist zum dritten Male von dieser Gruppe eine Spende an den Kindergarten überreicht worden, so dass bis heute eine stolze Summe von insgesamt 900 Euro zusammengekommen ist. Die Spende für die "Eltern-Kind-Aktion" unter dem Motto "Flinke Hände- Flinke Füße" soll für die Anschaffung einer neuen Rutschbahn Verwendung finden.


18.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Stadtverwaltung, Vereine

Lohmarer Kulturtage 2018 vom 21. bis 29. April

Eine Information des städtischen Amtes für Kultur, Sport und Soziales :  Bereits zum sechsten Mal finden die Kulturtage statt, die 2008 erfolgreich starteten und sich jährlich mit dem Spiel-, Sport- und Familienfest "Lohmar in Bewegung" abwechseln.
 Dank des großen ehrenamtlichen Engagements Lohmarer Kulturvereine, Künstler und Kunstschaffenden verspricht die diesjährige Veranstaltung wieder ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm mit vielen Highlights für die ganze Familie. Die Stadt Lohmar lädt zu attraktiven Events, interessanten Vorführungen und erlebnisreichen Mitmachaktionen ein.

Lohmar kann stolz auf seine musikalischen Vereine, Gruppen und Solisten sein. Die Chöre 'La Voce', 'Da Capo' und das Blasorchester Neuhonrath präsentieren zur Auftaktveranstaltung der Kulturtage am 22. April, um 17 Uhr, in der Jabachhalle ein buntes Programm mit einem wohl furiosen Finale, in dem alle drei Vereine gemeinsam den Titel "Music" von John Miles präsentieren werden. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro, für Kinder, Jugendliche und Studenten 10 Euro. Kartenvorverkauf an der Infotheke im Stadthaus und den drei mitwirkenden Vereinen.

Viele weitere Veranstaltungen können kostenlos besucht werden, so zum Beispiel die Mitmachaktion des Kunstkreises 'LohmART' in Scheiderhöhe am gleichen Tag von 11 bis 16 Uhr, die Autorenlesung mit Carsten Sebastian Henn und Ralf Kramp am 26. April, geführte Wanderungen mit dem Heimat- und Geschichtsverein Lohmar, dem Heimat- und Kulturverein Breidt sowie dem Verkehrs- und Verschönerungsverein Wahlscheid und - immer ein Höhepunkt der zurückliegenden Kulturtage : die "Nacht der Kirchen" am 27. April. Hierzu bietet die Stadt einen kostenlosen Bustransfer von Lohmar nach Wahlscheid und Honrath. Am 28. und 29. April finden in der Jabachhalle erstmals die Lohmarer Literaturtage "LoLiTa" statt. Hier ist ein Rundflug zu gewinnen.

Anmerkung der Redaktion :  Die einzelnen Termine der "Kulturtage Lohmar" sind in unserem  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender  zu finden, ausgewählte Events werden zudem separat angekündigt.


18.04.2018 - Baumaßnahmen, Kirchliches

Kirche 'Sankt Johannes Enthauptung' nun leichter erreichbar

Nach der grundlegenden Umgestaltung der Kirchstraße in Lohmar, bei der im vergangenen Jahr die räumliche Aufteilung sowie die Beläge der Fahrbahn und der Gehwege erneuert worden waren (wir berichteten), sind nun auch die Kirche und der Friedhof für Fußgänger besser erreichbar. Vom neuen Gehweg aus wurde in den vergangenen Wochen ein Weg zum Hauptportal der Kirche sowie zum nördlichen Seitenportal mit glatten Steinplatten ausgestattet. Entlang des alten Kirchhofs schließt sich nun ein neuasphaltierter Weg bis zur Trauerhalle des Friedhofs an.

Gerade für Menschen mit Gehbehinderungen war der Weg von der Einmündung der Kirchstraße (Kreisstraße 20) entlang der Kirche und auf dem Kirchengelände zuvor beschwerlich. Beides war vor den Baumaßnahmen in Kopfsteinpflaster ausgeführt. Die historisch wirkende Optik wurde dennoch weitgehend beibehalten. Entlang der Kirche und auch beidseits des neuen Plattenbelags sind die Pflastersteine verblieben. (cs)


18.04.2018 - Wirtschaft, Energie

Stadtwerke Lohmar bieten Hilfe im Fall eines Umzugs an

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Wer schon einen Umzug hinter sich hat, weiß, an was man alles denken müsste und es im allgemeinen Trubel dann doch wieder vergisst. Um ihren Umzug reibungslos zu gestalten, haben die Stadtwerke Lohmar auf Ihrer Homepage unter der Rubrik "Service" jetzt einen Umzugsratgeber mit praktischen Checklisten eingerichtet.

Bei Umzügen innerhalb des Rhein-Sieg-Kreises können Stadtwerke-Kunden ihren Strom- oder Gasvertrag mitnehmen. Zur Klärung der Einzelheiten wird ein Besuch des Kundenzentrums der Stadtwerke Lohmar im Breiter Weg 1a / Ecke Hauptstraße empfohlen. Hier können die Mitarbeiterinnen die Modalitäten der Vertragsmitnahme prüfen und alle Maßnahmen direkt in die Wege leiten, so dass mehr Zeit für die Umzugsplanung bleibt.

"Auch während und nach dem Umzug möchten wir unsere Kunden mit unserem Service begleiten und optimal betreuen", so Stadtwerke-Geschäftsführer Michael Hildebrand.


18.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine

'Honrather Konzerte' widmen sich Frédéric Chopin

Sheila Arnold - (Foto : 'BLOW UP', Salzburg)

Eine Information des 'Förderkreis für Musik in der Kirche Honrath' :  Am Sonntag, dem 22. April, um 17 Uhr findet das nächste Konzert aus der Reihe "Honrather Konzerte 2018" in der Evangelischen Kirche Honrath statt : "Frédéric Chopin - Das Trauma einer Entwurzelung - Briefe und Klaviermusik von Frédéric Chopin mit Sheila Arnold (Piano) und Bernt Hahn (Sprecher)

"Nur dem Klavier traue ich meine Verzweiflung an", schrieb Frédéric Chopin in seinem berühmten Stuttgarter Tagebuch. Aber er schrieb trotzdem unzählige Briefe an seine Familie und Freunde, von denen nur noch wenige existieren. Das Verlassen des angestammten Lebensraums und die traumatischen Folgen sind Inhalt seiner Briefe, und wer sie liest, sieht, dass dadurch ein ganz eigenes Licht auf Chopins Musik fällt. Er ist nicht mehr der versonnene Melancholiker.



Sheila Arnold und Bernt Hahn - (Pressefoto)

Sheila Arnold, in Indien geboren, hat herausragende, internationale Erfolge vorzuweisen, vor allem mit Werken von Mozart und auch auf historischen Tasteninstrumenten. Der Schauspieler Bernt Hahn ist nach langjährigen Engagements an den Schauspielhäusern Düsseldorf, Köln und Frankfurt nun freiberuflicher Schauspieler und Sprecher und tritt auch mit eigenen literarischen Programmen auf. Der Eintritt zur Evangelische Kirche Honrath kostet für Erwachsene 18 Euro, für Schüler und Studenten 10 Euro, Vorbestellungen unter Telefon 02206 / 7201,  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.musik-honrath.de .


18.04.2018 - Veranstaltungen, Umwelt, Technik, Soziales, Kirchliches

'Repair Café Lohmar' führt wieder Fahrradchecks durch

(Foto : 'Repair Café Lohmar')

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Am 21. April von 10 bis 14 Uhr werden wieder ehrenamtliche Mitarbeiter vom 'Repair Café' im katholischen Pfarrheim Lohmar in der Kirchstraße 26 schwerpunktmäßig Fahrradchecks durchführen. Dabei wird ihr besonderes Augenmerk auf Bremsen, Licht, Kette und Reifendruck liegen. Dieser Service gilt für alle Arten von Fahrrädern, aber auch für Kinderfahrräder und Rollatoren. Bei kleineren Defekten werden Ihnen selbstverständlich die Reparierer gerne weiterhelfen.

Umweltschutz gehört zur Grundidee der 'Repair Cafés'. Deshalb unterstützt das 'Repair Café Lohmar' das "Stadtradeln". An diesem Samstag um 11 Uhr wird Christian Simons, der Klimaschutzmanager der Stadt Lohmar, die Teilnehmer von 2017 ehren und die Kampagne "Stadtradeln 2018" vorstellen. Auch Karl-Josef, der Teamkapitän der Radler des 'Repair Cafés', wird seine Mannschaft vorstellen.

Das 'Repair Café Lohmar' wäre kein 'Repair Café', wenn die Reparierer nicht auch am 21. April bei kleineren Defekten von Kleinelektroteilen, stumpfen Messern und Textilien helfen würden. Ebenso wird wieder für Kaffee und Kuchen gesorgt sein. Und in der Tauschbörse können Sie an diesem Tag nicht nur noch funktionierende Kleingeräte abgeben beziehungsweise tauschen, sondern auch alte Brillen und Handys abgeben. Letzteres geht nicht auf den großen Schrotthaufen, sondern dient einer guten Sache.


17.04.2018 - Stadtverwaltung, Natur, Baumaßnahmen

Eine Winterlinde ersetzt die gefällte Esche im Aggerbogen

(Fotos : Stadt Lohmar)

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Nicht gerne sahen es das Naturschulteam und die Spaziergänger im Aggerbogen, dass ein großer, geliebter Baum gefällt werden musste. 
Dies ließ sich aber im letzten Sommer nicht mehr vermeiden. Die über 100 Jahre alte Esche, die unmittelbar neben dem Gebäude der Naturschule stand, war bei einer Begutachtung durch Baumchirurgen aufgefallen. Hier hatte das in Europa verbreitete Eschensterben zugeschlagen. Ein aus Japan eingeschleppter Pilz verteilt seine Sporen dabei durch den Wind, kommt über die Blätter in die Äste und schädigt das Stammholz des Baumes.

Damit herunterfallende Baumteile nicht die kleinen und großen Besucher der Naturschule oder das Gebäude gefährden, musste die Esche umgehend abgetragen werden. Eine Firma hat nun Hilfe angeboten und eine circa fünf Meter hohe Winterlinde gespendet. Eine sicherlich sehr nachhaltige Entscheidung, denn in der Gesamtbetrachtung der ältesten Bäume Europas (über 1.000 Jahre) finden sich am häufigsten Linden. Zu der Gattung der Linden (Tilia) gehören ungefähr 40 verschiedene Arten, von denen mit Sommerlinde, Winterlinde und Silberlinde drei in Europa heimisch sind.

Bienen finden in Lindenblüten eine große Menge an Pollen und Nektar vor. Angesichts dessen, eignen sich Linden hervorragend als Bienentrachtpflanze für schmackhaften Lindenblütenhonig. 
In Mitteleuropa haben Lindenbäume eine lange Kulturgeschichte und sind fester Bestandteil vieler Mythen. So kommt ihnen in der Nibelungensaga sogar eine entscheidende Rolle zu :  Beim Bad des Siegfried in Drachenblut fällt ein Lindenblatt zwischen seine Schulterblätter und verhindert seine Unsterblichkeit. Darüber hinaus wurde im Mittelalter unter Lindenbäumen Gericht gesprochen, was den enormen kulturellen Stellenwert verdeutlicht.
 Das Team der Naturschule bedankt sich sehr herzlich für die zukünftige Thing-Linde im Aggerbogen.


16.04.2018 - Verkehr, Baumaßnahmen

Autobahn 3 wird nachts erneut Richtung Frankfurt gesperrt

Wie schon seit vielen Monaten, zuletzt vor 14 Tagen, gibt es diese Woche wieder nächtliche Sperrungen der Autobahn 3 auf Lohmarer Stadtgebiet. Diese betreffen erneut die Fahrtrichtung Frankfurt. Beginnend in der Nacht auf Dienstag, endend am Freitagmorgen (20.04.), ist der Abschnitt zwischen den Anschlußstellen Rösrath (30a) und Lohmar-Nord (30b) unbefahrbar, weil die Schweißarbeiten zur Verstärkung des Brückenbauwerks über die Agger fortgesetzt werden, die nur beim Ausbleiben von Erschütterungen - sprich ohne Fahrzeugverkehr - ausgeführt werden können.

Die Baumaßnahmen werden in den vier Nächten jeweils von 22 Uhr am Abend bis 5 Uhr am Morgen andauern. Die Sülztalstraße (Landesstraße 288) dient wieder als Umleitungsroute für den Nahverkehr, gekennzeichnet mit gelben Schildern mit Aufschrift "U 8". Dem Fernverkehr wird angezeigt, großräumig über die A 4, A 59 und A 560 auszuweichen. (cs)


16.04.2018 - Kindergärten, Gesundheit, Vermischtes

Kochprojekt der Vorschulkinder im Kindergarten Neuhonrath

(Foto : 'Kita Sankt Mariä Himmelfahrt')

Eine Information des katholischen Kindergartens 'Sankt Mariä Himmelfahrt' :  In der Zeit von Februar bis März beschäftigten sich die Vorschulkinder der katholischen Kindertageseinrichtung 'Sankt Mariä Himmelfahrt' in Neuhonrath mit einem Projekt zum Thema "Rund ums Kochen und gesunde Ernährung". Zu Beginn des Projektes gestalteten alle Kinder ihre eigene Schürze. In Kooperation mit einem Vater der Einrichtung, der als Küchenchef im Schloss Auel arbeitet, unterstützte dieser das Projekt. Die Kinder erfuhren während der Projektzeit, wie zum Beispiel eine Menüfolge aussehen könnte.

So bereiteten sie an verschiedenen Tagen eine Vorspeise, eine Hauptspeise und ein Dessert zu. Als Vorspeise gab es Frühlingsrollen, die die Kinder selbst hergestellt haben, indem sie Gemüse und Fleisch klein schnitten und später alle Zutaten in Teigrollen verarbeiteten. Die Hauptspeise bestand aus selbstgemachten Fischstäbchen, Kartoffelpüree und Blattspinat. Die Kinder durften aus einem Stück Fisch mehrere Stücke als Fischstäbchen zurechtschneiden, die dann in Paniermehl, Ei und Mehl eingelegt wurden. Außerdem wurden Kartoffeln geschnitten und diese später zu Püree verarbeitet. Als Dessert haben die Kinder Schokoladenkuchen mit selbstgemachten Vanilleeis und Früchten zubereitet.

Während der Zubereitung der Speisen erfuhren die Kinder von Herrn Schneider noch viel über die Arbeit eines Kochs. Er erzählte ihnen wie man Gewürze beim Kochen benutzt, welche Arbeitsmaterialien zum Einsatz kommen, Schneidetechniken mit verschiedenen Messern und vieles mehr. Auch durften die Kinder verschiedene Nahrungsmittel probieren. Mit den Erzieherinnen wurden noch Lieblingsgerichte der Kinder wie zum Beispiel Pfannkuchen mit Obstsalat und Pizzatoast zubereitet, eine Rezeptmappe gestaltet und eine Ernährungspyramide erstellt.

Zum Abschluss des Projektes besuchten wir mit den Kindern Schloss Auel, wo eine Schlossbesichtigung stattfand und die Kinder sich natürlich auch die Großküche anschauen durften. Nach der Besichtigung gab es für alle Kinder Pommes mit Ketchup und Mayo. Das Küchenteam von Schloss Auel hatte uns hierzu eingeladen. Auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön !  Die Kinder haben sich sehr gefreut und hatten viel Spaß. Es war ein gelungenes Projekt, bei dem die Kinder viel über gutes Essen und dessen Zubereitung gelernt und erfahren haben.

Nach den Osterferien werden wir uns noch in einer Aktion mit Getränken beschäftigen und alkoholfreie Cocktails herstellen, die wir dann in der Kita verkaufen. Dies dient zur Finanzierung unseres Zirkusprojektes, anlässlich unsers 45-jährigen Jubiläums im September, in der Zeit vom 4. bis 8. September.
Sandra Gallitz und Elke Pilar


15.04.2018 - Tiere, Feuerwehr

Kalb in der Agger wartete nicht auf Rettung durch Feuerwehr

Es klang dramatisch, als der Löschzug Wahlscheid heute vormittag gegen 10.30 Uhr alarmiert wurde. Im Bereich des Aggerbogens drohe ein Kalb in der Agger zu ertrinken. Noch bevor die Freiwilligen, deren Gerätehaus nur ein paar Steinwürfe entfernt liegt, eintrafen, war die Gefahr bereits gebannt. Soweit zu erfahren war, hatten Passanten durch Treiben geholfen, dem Tier den richtigen Weg zu weisen. Kurz später stand es bereits wieder im Stall. (cs)


15.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit

'Musikdinner' mit dem Lindlarer Trio 'Frauensache'

Das Trio 'Frauensache' - (Pressefoto)

Eine musikalisch-kulinarische Reise mit dreistimmigem Frauengesang bieten Frauke Harder, Daniela Heller-Böse und Katrin Mantsch alias 'Frauensache - Liebe, Jazz & Übermut'. Unterstützt von einem Gitarristen / Pianisten entführt das Trio aus Lindlar das Publikum "in eine Welt der Zweideutigkeiten". Zum Repertoire der Formation gehören "musikalische Leckerbissen" von Annett Louisan, Ina Müller, 'Wilson Phillips', 'The Puppini Sisters', Roger Cicero und vielen anderen, welche "mit einem frechen Augenzwinkern gekonnt inszeniert und interpretiert werden".

Das "Musikdinner" am Freitag, dem 27. April, im  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHaus Stolzenbach  bei Wahlscheid umfaßt zudem ein Vier-Gänge-Menue. Karten sind - auch im Vorverkauf - zum Preis von 55 Euro vor Ort erhältlich. Beginn ist um 19 Uhr, Einlaß ab 18.30 Uhr. (cs)


14.04.2018 - Baumaßnahmen, Schulen, Stadtverwaltung, Politik

Erweiterung der Waldschule Lohmar hinter dem Zeitplan

Blick auf die Waldschule zum aktuellen Stand der Baumaßnahme

Seit Monaten wird an der räumlichen Erweiterung der Lohmarer Grundschule gearbeitet. An der rückwärtig gelegenen, südlichen Seite des bisherigen Neubaus werden zwei weitere Baukörper angebaut, für die ein Teil des vom Wald abfallenden Hanges abgetragen werden mußten. Nun aber sei der angestrebte Fertigstellungs-Termin zum Schuljahresbeginn 2018/19 gefährdet, so Beigeordneter Peter Madel in der dieswöchigen Sitzung des Schulaussschusses.

Grund sei die neuerliche Frostperiode im März gewesen. Vier bis sechs Wochen sei man gegenüber dem geplanten Ablauf im Zeitverzug. Gespräche mit dem Projektpartner sollen nun klären, ob Beschleunigungen im Bauablauf möglich seien. Anderenfalls müsse man sich für eine Übergangszeit um die Beschaffung eines Schulcontainers für die im kommenden Schuljahr vierte Eingangsklasse kümmern. (cs)


14.04.2018 - Veranstaltungen, Freizeit, Stadtverwaltung

Schreibclub der 'Villa Friedlinde' und 'FRICHOLO' laden ein

Mitglieder des Schreibclubs der 'Villa Friedlinde' (von links nach rechts) : Elfriede Guttmann, Angelika Orlowski, Ursula Robioneck, Helmut Sommerhaäuser, Gisela Steimel, Carola Kappler-Meurer, Anita Imbusch, Ingrid Jeckel, Heinz Wittek - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Begegnungszentrums 'Villa Friedlinde' :  Der Schreibclub der 'Villa Friedlinde' unter der Leitung von Gisela Steimel und Anita Imbusch lädt zu seiner Frühlings-Lesung am Donnerstag, 19. April, um 14.30 Uhr in die 'Villa Friedlinde' ein. Neben ansprechenden literarischen Beiträgen werden die Gäste im Wechsel mit musikalischen Sequenzen verwöhnt werden. Die Singgruppe 'FRICHOLO' lädt die Gäste zum Mitsingen ein. Textvorlagen werden den Gästen zur Verfügung gestellt. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Kuchen und Kaffee werden gegen eine Spende abgegeben, Voranmeldung erbeten unter Telefon 02246 / 301630.


13.04.2018 - Veranstaltungen, Soziales, Kirchliches

'Soziallotsen' feiern fünf Jahre Hilfe für Menschen in Not

Vier Mitglieder des Lotsenpunkts in Lohmar (von links nach rechts) : Jürgen Harbeke, Dr. Wilhelm Nesselrath, Dr. Gudrun Eschmann und Bernhard Wachter, nicht auf dem Foto aber dennoch Mitglieder im Team sind Gaby Hantel-Neu und Horst Steinhausen - (Foto : 'Soziallotsen Lohmar')

Eine Information der 'Soziallotsen Lohmar' :  Die Soziallotsen Lohmar feiern ihr 5-jähriges Bestehen mit einer Veranstaltung am 18. April im katholischen Pfarrheim in Lohmar. Diese ehrenamtliche Initiative, die von den Lohmarer Kirchengemeinden unterstützt und durch den 'Caritasverband Rhein-Sieg' fachlich begleitet wird, kann auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken. Hunderte Menschen wurden beraten, telefonisch und persönlich, zum Teil einmalig, oft aber auch in mehreren Gesprächen. Die Anliegen, mit denen die Frauen und Männer des Lotsen-Teams befasst waren, sind vielfältig :  Sie hören zu und helfen Lösungen für Probleme zu finden, sie helfen beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, unterstützen bei Behördengängen und vielem mehr.


Ihr 5-jähriges Bestehen feiern die Soziallotsen mit einer Veranstaltung am 18. April um 18 Uhr im katholischen Pfarrheim Sankt Johannes in Lohmar Kirchstraße 26. Dazu laden sie alle Bürgerinnen und Bürger ein, die sich für ihre Arbeit interessieren oder über das Angebot informieren wollen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Guter Rat ist kostenlos". Der Titel wurde gewählt um zu zeigen, dass die Hilfe, die die ehrenamtlichen Kräfte im Lotsenpunkt jeden Mittwoch von 10 bis 12 Uhr anbieten, für alle Menschen kostenlos ist. Zugleich wollen sie ihr Angebot einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen, damit künftig noch mehr Menschen, die Hilfe brauchen, dieses Angebot annehmen.


13.04.2018 - Sport, Vereine

Trainings-Möglichkeiten für das Deutsche Sportabzeichen

Eine Information des 'Turnverein Donrath' :  Jedes Jahr im Frühling lockt das schöne Wetter die Sportler wieder an die frische Luft. Auch wir vom Turnverein Donrath werden dann um noch ein Stück aktiver. In Kooperation mit dem 'Turnverein 08 Lohmar' bieten wir das Training und die Abnahme für das Erlangen des Deutschen Sportabzeichens an. Hierzu treffen wir uns jeden ersten, dritten und fünften Mittwoch im Monat von 17 Uhr bis 18.30 Uhr auf dem Sportplatz am Donrather Dreieck. Die Rad- und Walking-Abnahmen finden an separaten, individuell abgesprochenen Terminen statt.

Jeder ist zu diesem Training herzlich eingeladen, eine Mitgliedschaft in einem der Vereine ist nicht erforderlich. Die Voraussetzungen zum Ablegen des Deutschen Sportabzeichens sind altersabhängig. Eine Tabelle mit den einzelnen Disziplinen ist vor Ort jederzeit einsehbar oder vorab im Internet unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.deutsches-sportabzeichen.de . Wer sich nun angesprochen fühlt und motiviert ist, etwas für sich und seinen Körper zu tun, ist jederzeit eingeladen, auf den Sportplatz zu kommen. Wir freuen uns auf Euch / Sie !

Termine 2018 :  18. April, 2. Mai, 16. Mai, 30. Mai, 6. Juni, 20. Juni, 4. Juli, 29. August, 5. September, 19. September, 10. Oktober - Bei starkem Regen oder Gewitter entfällt der Termin. Im Falle von Fragen ist die Übungsleiterin Kati Schürg unter der Telefon-Nummer 02246 / 915321 erreichbar.


13.04.2018 - Veranstaltungen, Vereine

'LoBiKu' präsentiert eine Radtour durch den Vorderen Orient

Gerd Streichardt vor den Ruinen der heute weitgehend zerstörten antiken Oasenstadt Palmyra in Syrien - (Foto : privat)

Eine Information des 'Lohmarer Verein für Bildung und Kultur' (LoBiKu) : "3.000 Kilometer mit dem Rad durch den Vorderen Orient", das ist das Thema des Vortrages, das die Besucher des April-Vereinstreffens des 'Lohmarer Vereins für Bildung und Kultur' (LoBiKu) erwarten wird. Der Lohmarer Gerd Streichardt, passionierter Radfahrer, reiste vor einigen Jahren mit dem Rad von Istanbul auf den Pfaden der Kreuzritter quer durch die Türkei, Syrien mit einem Abstecher in den Irak und weiter nach Jordanien.

Da sind sich Gerd Streichardt und Erhard Heise, Vorsitzender von 'LoBiKu', einig :  Heute wäre eine solche Reise aufgrund der politischen und kriegerischen Auseinandersetzungen unmöglich. Zum Zeitpunkt der Reise war der Vordere Orient noch relativ friedfertig. Umso interessanter wird es sein, Bilder von Orten zu sehen, die noch nicht in Schutt und Asche liegen. Orte wo Kaiser Barbarossa einst ertrank, wo Kain seinen Bruder Abel erschlug und wo Paulus und Christus gelebt haben.

Machen sie sich einen interessanten Abend beim 'LoBiKu'-Vereinstreffen, hören sie sich die Schilderungen von Gerd Streichardt an, der auf seiner Radtour überfallen, von Kindern mit Steinen beworfen wurde und beinahe in der syrischen Wüste verdurstet wäre. Das 'LoBiKu'-Vereinstreffen findet am Dienstag, dem 17. April, um 19 Uhr in dem Restaurant 'Zur alten Fähre' in Lohmar-Ort, Brückenstraße, statt. Gäste sind herzlich willkommen.


13.04.2018 - Feuerwehr, Stadtverwaltung

Brand mit starker Rauchentwicklung im Stadthaus-Keller

Im ganzen Stadtgebiet wurde heute morgen - am Freitag, dem 13. - gegen 8.30 Uhr Sirenenalarm ausgelöst. Ausgerechnet im Keller des Stadthauses war ein Brand ausgebrochen. Die Mitarbeiter wurden durch den hausinternen Alarm gewarnt und konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr ins Freie begeben. Manches Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, das selbst bei der Stadtverwaltung arbeitet, eilte zunächst zum nahen Feuerwehrhaus, um sogleich in Schutzbekleidung zum Stadthaus zurückzukehren. Infolge der Auslösung des Stadtalarms strömten insgesamt 68 Feuerwehrfrauen und -männer von allen fünf Standorten der Feuerwehr zum Einsatzort.

Durch die Aufstellung der rund 20 Einsatzfahrzeuge auf der Hauptstraße vor Altem Rathaus und Stadthaus mußte die Ortsdurchfahrt komplett für den Verkehr gesperrt werden. Am Brandort im Keller des Stadthauses hatten die Wehrleute den glücklicherweise nur begrenzten Brand schnell unter Kontrolle. Eine kleine Menge Brandgut, offenbar Papier, wurde ins Freie geschafft. Deutlich aufwendiger war es, die Brandfolgen zu beseitigen. Die starke Rauchentwicklung im Keller hatte sich nämlich im Stadthaus ausgebreitet. Mittels mehrerer Überdrucklüfter wurde der Rauch aus dem Gebäude geblasen. Erst nach fünf Stunden konnten die letzten Einheiten der Feuerwehr wieder einrücken. (cs)


12.04.2018 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Natur, Vereine

Lyrisch-philosophischer Spaziergang durch das Naafbachtal

Eine Information der 'Bürgerinitiative zum Erhalt des Naafbachtales' : "Was ist Glück ?" - Ein kurzes Impulsreferat der freien Philosophin Dr. Christina Rose, entspannte Bewegung, erlesene Gedichte zum Thema und je nach Bedarf philosophische Gespräche über deren Gehalt - das ist das Rezept für diese außergewöhnliche Veranstaltung der Bürgerinitiative Naafbachtal.

Unser Spaziergang (Dauer circa 2,5 Stunden) führt uns vorwiegend über feste Wege. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich in der Gaststätte zu stärken. Treffpunkt ist am Sonntag (15.04.) um 10 Uhr an der Gaststätte 'Camping Paul' in Overath-Viersbrücken (Abzweig von der K 34). Nähere Informationen bei Silke Hummel, Telefon 0170 / 9188792. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kosten betragen für Mitglieder 4 Euro, für Nichtmitglieder 8 Euro.


nach oben



Stand : 19.04.2018

in Kooperation mit :

Anzeige

Aktuelles Angebot
Tanz in den Mai-Team Marienfeld

Anzeige

Aktuelles Angebot
Meiswinkel Orthopädieschuhtechnik

Anzeige

Aktuelles Angebot
Jütten Garten- und Landschaftsbau

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Terminvorschau :

21.04. - 29.04.

'Kulturtage Lohmar 2018' mehr

21.04.

'Repair Café' in Lohmar mehr

21.04.

Kunstaktion der Grundschule Donrath zum Thema "weltweit" mehr

21.04.

Kunstaktion der Grundschule Donrath zum Thema "weltweit" mehr

21.04.

"Tour de Dorf" - Teil 1, Wahlscheid-Süd mehr

21.04.

geführter Rundgang auf dem "Lohmarer Kulturpfad" mehr

22.04. - 20.05.

Kunstausstellung "Ein und Aus Blicke" in Lohmar mehr

22.04.

"GEH-Scheid" - 21. Kunst-Handwerkermarkt in Donrath mehr

22.04.

'Kunstkreis LohmART' lädt zum Mitmachen ein mehr

22.04.

'Honrather Konzerte' - "Literatur und Musik - Chopin und Polen" mehr

22.04.

Auftaktkonzert der "Kulturtage Lohmar 2018" mehr

23.04. - 23.04.

Autorenlesung der Kinderbuchautorin Christina Bacher mehr

24.04. - 01.06.

Bücher-Flohmarkt in der Stadtbibliothek Lohmar mehr

25.04.

Autorenlesung des Jugendroman-Autors Christoph Wortberg in Lohmar mehr

25.04.

Wanderung entlang der Wegekreuze im Umfeld von Lohmar-Breidt mehr

26.04.

"Girls' Day 2018" bei der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar mehr

26.04.

Führung über den katholischen Friedhof in Lohmar mehr

26.04.

Autorenlesung von Carsten Henn und Ralf Kramp - "Mords-Feste" in Lohmar mehr

27.04.

Kunstaktion der Grundschule Wahlscheid zum Thema "Stadt - Land - Fluss" mehr

27.04.

Kunstaktion der Grundschule Lohmar zum Thema "Stadt - Land - Fluss" mehr

27.04.

geführte Kulturwanderung durch Wahlscheid mehr

27.04.

"Nacht der Kirchen" im Rahmen der "Kulturtage Lohmar 2018" mehr

27.04.

"Musikdinner" mit 'Frauensache - Liebe, Jazz & Übermut' in Lohmar-Stolzenbach mehr

28.04.

Kunstaktion der Grundschule Birk zum Thema "Stadt - Land - Fluss" mehr

28.04.

"Lohmarer Literaturtage" (LoLiTa) mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)

Logo Stadt Lohmar
Offizielle Homepage der Stadt :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de
 


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk