Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Berichte > Berichte 2012 > Kollision von drei PKW auf der B 484

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Drama an Heiligabend bei schwerem Unfall in Wahlscheid

Lebensgefährlich verletzt wurde eine Autofahrerin, als sie heute morgen gegen 10.15 Uhr von der Bundesstraße 484 nach Wahlscheid abbiegen wollte. Aus Richtung Overath kommend kreuzte sie die Gegenspur, um in die Schiffarther Straße einzufahren. Dabei hatte sie - möglicherweise aufgrund des Gegenlichts der tiefstehenden Sonne - einen entgegenkommenden PKW übersehen. Dieser 'Opel Astra' traf ihren 'Smart'-Kleinwagen mit voller Wucht in die Seite. Mutmaßlich war die 52-jährige Lohmarerin nicht angeschnallt, denn sie wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.

Während der 'Smart' in Richtung Overath zurückgeschleudert wurde und auf der Mittelinsel ein Schild umriß, kam der Opel rechtsseitig von der Spur ab und prallte gegen einen im EInmündungsbereich der Schiffarther Straße wartenden 'VW Golf'. Im Verlauf des Unfalls muß die Autofahrerin zwischen die beiden PKW geraten sein, Ersthelfer fanden sie eingeklemmt zwischen dem Opel und dem VW. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr rückten die Helfer die Autos auseinander, um der Verunglückten Erste Hilfe leisten zu können.

Neben der nur zweihundert Meter entfernt beheimateten Feuerwehr, die mit rund 15 Kräften ausrückte, wurden zwei Rettungswagen und zwei Notärzte - davon einer per Hunschrauber - zur Unfallstelle beordert. Die 52-jährige wurde schwerstverletzt zum Siegburger Krankenhaus gebracht, nach Auskunft der Polizei ist ihr Gesundheitszustand kritisch. Während der 42-jährige Opel-Fahrer leicht verletzt wurde, blieb der 69-jährige VW-Fahrer, beide aus Lohmar, unversehrt.

Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch die Polizei blieb die B 484 für mehrere Stunden gesperrt. Angesichts der Geschehnisse nur am Rande erwähnenswert :  An allen drei Fahrzeugen entstand offenbar Totalschaden, die Feuerwehr kümmerte sich um die verunreinigte Fahrbahn. (cs)

Nachtrag vom Abend :  Nach Auskunft der Polizei ist die 52-jährige Lohmarerin am frühen Nachmittag im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen. Es ist damit die erste Verkehrstote des Jahres im Stadtgebiet, in den beiden Vorjahren kamen jeweils drei Personen bei Unfällen in Lohmar ums Leben. Über die Tragik des aktuellen Falles tröstet die Statistik allerdings nicht hinweg. Dabei haben die passiven Sicherheitssysteme des Kleinwagens gut gearbeitet, die Fahrgastzelle wurde nur gering verformt. Demnach wurde der Fahrerin vermutlich der nach ersten Feststellungen der Polizei nicht angelegte Sicherheitsgurt zum Verhängnis.

 

nach oben



24. Dezember 2012


Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk