Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2017

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2017

21.11.2017 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Nächtliche Sperrungen der BAB 3 für diese Woche abgesagt

Die für diese Woche angesetzten nächtlichen Vollsperrungen der Autobahn 3 zwischen den Anschlußstellen Rösrath (30a) und Lohmar-Nord (30b) in Fahrtrichtung Frankfurt (wir berichteten) wurden vorzeitig ausgesetzt. Eigentlich sollten letzte Schweißarbeiten am Unterbau der Brücke im Bereich unmittelbar über der Agger ausgeführt werden, bevor die Baumaßnahme mit Betonarbeiten fortgesetzt wird, für welche keine Sperrungen erforderlich sind. Wann die abgesagten Schweißarbeiten nun ausgeführt werden, steht noch nicht fest. (cs)


21.11.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Vereine:

Bürgerbus stieß auf Linienfahrt gegen sich öffnende Autotür

Bei der Fahrt auf seiner Linie durch den Süden des Hauptorts Lohmar ist einer der beiden Busse des Bürgerbus-Vereins heute morgen gegen 9 Uhr mit der Fahrertür eines geparkten PKW kollidiert. Der Bus war auf der 'Pützerau' in Richtung der Alte Lohmarer Straße unterwegs, als nahe des dortigen Kindergartens just beim Passieren des Busses plötzlich eine Autotür geöffnet wurde. Die Tür verhakte sich am rechten Außenspiegel des Busses, wurde stark verformt und knickte um. Dabei schrammte sie auf voller Länge an der Flanke des Bürgerbusses entlang.

An dem Bus wurden der Kotflügel, die Motorhaube, die Schiebetür und die Seitenwand hinten beschädigt, die Scheibe der Schiebetür barst. Noch größer sind die am PKW entstandenen Schäden, dessen Fahrerin unverletzt blieb. Ob zum Zeitpunkt des Unfalls Fahrgäste im Bus mitfuhren, darüber liegen derzeit keine Informationen vor. (cs)


21.11.2017 - Vereine, Freizeit, Jugend:

Jahresrückblick des Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchors

Kinderchor, Foto unten der Jugendchor - (Fotos : 'Kinder-, Jugend- und Erwachsenerchor Lohmar')

Eine Information des 'Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar' :  Kaum zu glauben, aber wahr, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar lädt zum Benefizkonzert, diesmal am 2. Advent, dem 10. Dezember, in die katholische Kirche Lohmar ein (Beginn 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr), der Erlös geht zu Gunsten der neuen Krippe, die durch den Brand im Januar 2017 völlig zerstört wurde. Geprägt war das Chorjahr 2017 besonders durch das Konzert für und mit Rolf Zuckowski im Oktober.

Trotz allem sind die Chöre nicht zu kurz gekommen und wir blicken auf tolle Chorfahrten zurück. Beginnend mit dem Kinderchor, der im Juni Richtung Bad Honnef unterwegs war. Bei herrlichem Wetter, mit geräumigen Zimmern und riesigem Außenbereich, wo sich die Kinder frei und ungefährdet bewegen konnten, war die Stimmung von Anfang an toll. Riesig freuten sich die Kinder, dass Chorleiterin Barbara Wingenfeld mit ihrem erst elf Tage alten Sohn Simon anreiste und die Proben stattfinden ließ. Langeweile gab es an diesem Wochenende nicht, da viele Spiele und Erkundungen vor Ort durchgeführt wurden. Dank auch den Eltern, die den Zugausfall nach Bad Honnef schnell und hilfsbereit in Eigeninitiative umsetzten und kurzerhand Fahrgemeinschaften bildeten.

Der Jugendchor machte sich am 1. September auf den Weg nach Bad Ems. In dieser Jugendherberge gab es ein tolles und abwechslungsreiches Essen, das man auf dem Weg in die Stadt schnell wieder abtrainieren konnte. In der Stadt, die eine wunderschöne Kulisse für Brautpaare darstellt, wurde am ersten Vormittag spontan ein kleines Konzert des Jugendchores aufgeführt. Die Proben waren sehr erfolgreich und am Abend wurden einige Gruppenspiele gemeinsam mit den Betreuern zum besseren Kennenlernen gespielt, bevor die Jugendlichen den Abend ausklingen ließen.

Köln ist das beliebte Reiseziel vom 'Echo'. Dieser machte sich am 16. September auf den Weg nach Köln-Deutz in die dortige Jugendherberge. Am Abend verweilte man im Deutzer Brauhaus, um das Chorwochenende gemeinsam einzuleiten. Es wurde viel geprobt, um den letzten Feinschliff für das anstehende Konzert zu bekommen. Doch außer Proben gab es auch Kulturelles, so wurde eine Führung rund um den Waidmarkt und in den Garten 'Sankt Maria im Kapitol' gemacht. Wieder mal staunten wir, was die Stadt so zu bieten hat.

Rundum ein erfolgreiches Jahr. Bei allen drei Chören freuen wir uns immer über Verstärkung. Kommt einfach vorbei, geprobt wird immer mittwochs im "Sternchensaal". Nähere Informationen unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.chor-lohmar.net .


21.11.2017 - Polizeimeldungen:

Mutmaßliche Diebesbande in Lohmar festgenommen

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg :  Eine Mitarbeiterin eines Supermarktes an der Lohmarer Hauptstraße beobachtete gestern (20.11.) gegen 11 Uhr mehrere Personen, die sich im Geschäft verdächtig verhielten. Während die Zeugin die Verdächtigen weiter beobachtete, wurde die Polizei alarmiert. Die mutmaßlichen Ladendiebe bemerkten, dass sie beobachtet wurden, und verließen den Markt. Sie gingen zu ihrem Fahrzeug zurück, wo sie von den eingetroffenen Polizisten bereits in Empfang genommen wurden.

Im Auto der drei Männer im Alter von 30, 31 und 39 Jahren fanden die Beamten mehr als zehn Flaschen Whiskey, mehrere Tabakdosen und einige Blister mit Rasierklingen, deren Herkunft die aus Georgien stammenden Verdächtigen nicht schlüssig erklären konnten. Sie wurden vorläufig wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Bandendiebstahls festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Die mutmaßliche Beute, an der teilweise Spuren vom Entfernen der Diebstahlssicherung erkennbar waren, stellten die Polizisten sicher. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden die Männer einem Haftrichter vorgeführt. Das Ergebnis der Haftprüfung steht noch aus.


21.11.2017 - Stadtverwaltung, Baumaßnahmen, Recht, Gesundheit, Umwelt:

Bürger können Bedenken zum Flughafenausbau vorbringen

Die Ausbauplanungen des Flughafens - (Grafik : Flughafen Köln / Bonn)

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Seit Anfang November und noch bis zum 5. Dezember liegen bei der Stadt Lohmar die Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren diverser Vorhaben am Flughafen Köln / Bonn aus. Die Unterlagen liegen im Bauaufsichts- und Planungsamt, Stadthaus, Hauptstraße 27-29, zu folgenden Zeiten aus :  montags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 18 Uhr, dienstags bis donnerstags von 8.30 Uhr bis 12 Uhr und 14 Uhr bis 16 Uhr sowie freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr.

Auch wenn der eigentliche Flugbetrieb, insbesondere die Nachtflugregelungen, nicht ausdrücklicher Gegenstand des Antrags ist, liegt es aus Sicht der Stadt Lohmar auf der Hand, dass ein weiterer Ausbau der Infrastruktur für den Personen- und Frachtverkehr Auswirkungen auf den künftigen Flugbetrieb und damit auf den Fluglärm nach sich zieht. Da viele Bürgerinnen und Bürger Lohmars von nächtlichem Fluglärm betroffen sind, rät die Stadt Lohmar den Bürgerinnen und Bürgern dazu, im Zuge der Anhörung von ihrem Recht Gebrauch zu machen und ihre Bedenken und Kritik fristgerecht, das heißt bis zum 19.12.2017, bei der Genehmigungsbehörde schriftlich vorzubringen.

Für Erläuterungen zur Fluglärmproblematik allgemein und den geplanten Vorhaben steht die Vorsitzende der Lärmschutzgemeinschaft Lohmar, Manuela Steden, und die Vorsitzende der Fluglärmkommission am Köln / Bonner Flughafen, Claudia Wieja, am Montag, den 4. Dezember und Montag, den 11. Dezember, jeweils von 15 Uhr bis 17.30 Uhr im Stadthaus, Raum 218, zur Verfügung.

Die Planfeststellung ist, vereinfacht gesagt, ein Genehmigungsverfahren für bedeutende bauliche Maßnahmen. Ziel ist unter anderem, die Auswirkungen der Maßnahme auf Menschen und Umwelt zu klären. Bei Bauprojekten wie zum Beispiel Eisenbahntrassen, Autobahnen oder auch Flughäfen sind Planfeststellungsverfahren üblich. Die 'Flughafen Köln / Bonn GmbH' hat nun die Planfeststellung beantragt, um nachträglich eine sichere Genehmigung für die Erweiterung des Vorfelds A zu erhalten. Darin werden weitere, zum Teil schon verwirklichte, Baumaßnahmen einbezogen. Dies betrifft eine Verbindung zwischen zwei Vorfeldern, die Nutzungsmöglichkeiten von bestehenden Gebäuden im Frachtbereich sowie den Abriss einer Gepäckhalle und anschließender Nutzung als Parkfläche für Flugzeuge.

In dem Verfahren soll auch die Zulässigkeit von Bauprojekten festgestellt werden, die der Flughafen erst in den kommenden Jahren realisieren möchte. Dazu zählen ein Verbindungsbau zwischen den Terminals 1 und 2 sowie der Neubau eines Hotels, der Ersatzneubau eines Parkhauses sowie der mögliche Bau einer zweiten Halle für allgemeine Luftfracht. Die Antragsunterlagen sind auch im Internet auf den Seiten der Stadt unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.lohmar.de/Bauleitplanung  sowie auf der Seite des Verkehrsministeriums unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.vm.nrw.de/verkehr/luftverkehr/Planung  einsehbar.


21.11.2017 - Stadtverwaltung, Jugend:

Wahl des Jugendausschusses im Lohmarer Jugendzentrum

Der neugewählte Jugendausschuss (von links nach rechts) : Ines Droste, Rebecca Degener, Violetta Gol, Niklas Lantermann - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Abteilung Jugendförderung :  Am Freitag, 10. November, fand die diesjährige Wahl des Jugendausschusses im Jugendzentrum am Donrather Dreieck statt.
 Gewählt wurden der neue Vorsitz sowie der Schriftführer und seine Stellvertreterin. Der amtierende Vorsitzende des Jugendausschusses, Patrick Ferreira Viegas, eröffnete die Wahl mit einem kurzen Überblick über die jüngste Geschichte des 'JaiL' und verwies dabei auf die Möglichkeiten, die mit einem derartigen Gremium für die Kinder und Jugendlichen in Lohmar gegeben sind. So betonte er nicht zuletzt das Engagement für den neu entstehenden Skatepark sowie die durchgeführten Aktionen für Jugendliche im vergangenen Jahr. Unterstützt wurde er von dem zuständigen Mitarbeiter des Amtes für Jugend, Familie und Bildung, Dr. Fabian Wilsrecht, der durch die Wahl leitete.

In insgesamt vier Wahlgängen wählten die anwesenden Kinder und Jugendlichen den neuen Vorstand des 'JaiL'. Für den ersten Vorsitz standen drei Kandidaten zur Wahl :  Rebecca Degener wurde hierbei gewählt und wird somit neben Ines Droste das Amt des Vorsitzes im neuen Jahr übernehmen. Niklas Lantermann und Violetta Gol wurden sodann zu den neuen Schriftführern des 'JaiL' gewählt. Die neu gewählte zweite Vorsitzende, Ines Droste, freut sich auf das kommende Jahr : "Ich werde das Team gemeinsam mit Rebecca mit vollem Einsatz weiterbringen und möchte die Meinung der Jugend weiterhin vertreten." Im Anschluss an die Wahl fand unter reger Beteiligung das vom 'JaiL' geplante Fußballspiel in der "SoccerArena" statt.


21.11.2017 - Veranstaltungen, Karneval, Vereine:

'KAZI'-Prunksitzung mit Proklamation des neuen Dreigestirns

Eine Information des 'Karnevalistenzirkel Lohmar' :  Am 25. November ist es wieder soweit :  Der 'KAZI Lohmar' wird in der Jabachhalle seine Prunksitzung zelebrieren, die den alljährlichen Aufbruch in die "Fastelovendszick" einläutet. Vierzehn Tage nach feierlicher Eröffnung und der Vorstellung des designierten Prinzen wird dann auch im Vorprogramm der Prunksitzung das 'Vereinskomitee Lohmar' gemeinsam mit dem Bürgermeister Horst Krybus proklamieren und die Herrschaft beginnen lassen. Das seit Jahren wachsende Publikum besticht sowohl den neugewählten Sitzungspräsidenten des 'KAZI', Johannes Wingenfeld, als auch die auftretenden Künstler Jahr für Jahr durch gute Laune und beste Stimmung.

Dieses Jahr zeichnet sich das Programm vor allem durch die Highlights aus :  
In diesem Jahr werden die Tänzer und Tänzerinnen vom 'TV Rut-Wiess Bechen', eine Gruppe aus dem Bergischen Städtedreieck, erwartet. Eine spritzige gemischte Garde mit tollen Würfen und Akrobatik. Ein Geheimtipp des Kommandanten Frank Sieben. 
Außerdem freut sich der 'KAZI' auf die Freunde aus Siegburg. Die 'Husaren Schwarz-Weiß' sind mehr als eine "regionale Kraft", mit den Husaren kommen nicht nur Freunde, sondern eine echte Spitzenkraft im Bereich Tanz nach Lohmar. Martin Schops hat als "Rednerschule" in Lohmar bereits Auftritte absolviert und den 'KAZI' fortan immer wieder besucht. Auch dieses Jahr ist er mit von der Partie.

Anne Vogd gilt als der Geheimtipp bei den Nachwuchs-Rednern. Sie ist eine Verwandlungskünstlerin, die sich während ihrer Rede in alle Rollen, die sie übernimmt, völlig reinsteigert. 
Der Kreis schließt sich vor allem bei den Bands. Mit 'Cat Ballou' und 'Paveier' konnten zwei bekannte Bands gewonnen werden, die sicherlich den Saal zum Kochen bringen. Und spätestens bei "Leev Marie" wird es alle Jecken von den Stühlen reißen. "So haben wir eine Mischung erstellt, die sowohl traditionelle Karnevalisten bestens bedient als auch sogenannte "Newcomer" mit dem Karneval-Bazillus ansteckt", fasst Präsident Heinz-Peter Schneider zusammen.

Es darf auch wieder mit einem vollen Haus gerechnet werden. Das liegt nicht nur am guten Programm, sondern an den jahrelang gepflegten Freundschaften zu anderen Vereinen. "Das gehört zum Karneval einfach dazu. Und vor allem macht Karneval in solch vollen Hütten einfach mehr Spaß", erklärt Frank Sieben und weist schmunzelnd darauf hin : "Wenn Ihnen unsere Sitzung gefällt, sagen Sie es überall im Freundeskreis weiter. Wenn Sie etwas stört oder Sie Ideen für Optimierung haben, dann sagen Sie es einfach mir." Karteninteressenten sollten schnell sein. Unter Telefon 02246 / 5011 sind noch Karten erhältlich.


20.11.2017 - Veranstaltungen, Stadtverwaltung:

Flohmarkt von audiovisuellen Medien in der Stadtbibliothek

Eine Information der Lohmarer Stadtbibliothek :  Vom 21. November bis zum 29. Dezember veranstaltet die Stadtbibliothek Lohmar, 'Villa Therese', Hauptstraße 83, einen Flohmarkt mit audiovisuellen Medien. Die Bibliothek trennt sich von ausgedienten und doppelt vorhandenen CDs, CD-ROMs, Cassetten und DVDs, die schon ab 0,50 Euro pro Stück zu haben sind. Natürlich gibt es auch einen Mengenrabatt. Also, auf geht 's zur Schnäppchenjagd !

zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek siehe unter  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterBüchereien


20.11.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

PKW erfaßte Feuerwehrmann an Unfallstelle auf der BAB 3

Der Verkehrsunfall auf der Autobahn 3 am Sonntagabend (19.11., siehe separate Meldung) war schon fast "abgearbeitet", als ein folgenschwerer Fahrfehler eines Autofahrers für einen Feuerwehrmann des Löschzugs Lohmar, der sich mit seinen Kameraden zur Absicherung des Unfalls auf einem von zwei abgesperrten Fahrsteifen aufhielt, schlimme Konsequenzen hatte.

Zur Absicherung des vorangegangenen Alleinunfalls in Höhe der Ortslage Euelen am Ausgang des Sülztals in Fahrtrichtung Frankfurt hatte die Freiwillige Feuerwehr in Abstimmung mit der Polizei zwei der drei Fahrstreifen gesperrt. Zur Kenntlichmachung stand - neben zahlreichen Warnlampen und Warnbaken - ein LKW der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht auf dem Standstreifen. Rund 80 Meter davor blockierte ein entsprechend beleuchtetes Löschfahrzeug die rechte Fahrspur, nochmals versetzt davor ein Streifenwagen der Autobahnpolizei die mittlere Fahrspur. Dem teils mit hoher Geschwindigkeit vorbeiziehenden Durchgangsverkehr blieb nur der linke Fahrstreifen.

Warum gegen 23.10 Uhr plötzlich ein PKW - der Spurenlage nach zwischen den beiden versetzt stehenden Feuerwehr-LKW hindurch - in die Unfallstelle raste, ist noch unklar. Offenbar neben dem Löschfahrzeug, somit auf dem Standstreifen, erfaßte der BMW der '1er-Serie' einen 34-jährigen Feuerwehrmann, bevor der PKW über den Grünstreifen in die Böschung schleuderte, mehrere kleine Bäume abbrach und wieder zu Boden rutschte. Unmittelbar hinter dem Heck des nun entgegen der Fahrtrichtung stehenden Wagens  blieb der Feuerwehrmann liegen. Seine Kameraden kümmerten sich um den - laut Polizei - Schwerstverletzten. (cs)


20.11.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Autos schleudern im Wochentakt bei Euelen von der A 3

Was macht die kurze Gerade der Autobahn 3 bei Euelen ausgangs des Sülztals so viel gefährlicher als andere Streckenabschnitte ?  Zum mindestens fünften Mal dieses Jahr ist am gestrigen Abend ein heckgetriebenes Fahrzeug in Höhe der ehemaligen Polizeistation außer Kontrolle geraten und verunglückt. Es war schon der dritte vergleichbare Vorfall in diesem Monat. Der BMW der '1er-Reihe' geriet kurz vor 22 Uhr auf den Grünstreifen, überfuhr ein Wildwechsel-Warnschild und überschlug sich am Fuß des Hanges. Schließlich blieb er - wieder auf den Rädern - quer zur Fahrtrichtung auf der rechten Fahrspur stehen.

Der Fahrer, ein aus Belgien stammender Mittdreißiger, konnte noch selbst aussteigen. Weil ihm eine - zumindest kurzzeitige - stationäre Behandlung bevorsteht, gilt er nach polizeilicher Definition als schwer verletzt. Glücklicherweise prallte kein nachfolgendes Fahrzeug in das Autowrack. Neben dem Rettungsdienst inclusive Notarzt wurde die Freiwillige Feuerwehr zur Absicherung der Unfallstelle angefordert. Diese mußte zunächst bis zur Anschlußstelle Königsforst fahren, um die Unfallstelle auf der Rückfahrt erreichen zu können.

Bis zur Bergung des verunglückten Fahrzeugs wurden zwei der drei Fahrspuren für den Verkehr gesperrt. Nachdem das Wrack abtransportiert worden war und die Einsatzkräfte auf eine Kehrmaschine warteten, die die verunreinigte Fahrbahn säubern sollte, kam es zu einem tragischen Folgeunfall, als ein Autofahrer aus unklaren Gründen in die Unfallstelle raste (siehe separate Meldung). (cs)


19.11.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Zweirad an der Einmündung der K 34 in die B 484 übersehen

Kurz vor 19 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei am gestrigen Samstag zu einem Unfall auf der Bundesstraße 484 bei Kreuznaaf gerufen. Ein Motorroller des Herstellers Piaggio war - aus Richtung Wahlscheid kommend - beim Abbiegen in die Kreisstraße 34 von einem SUV erfaßt worden, dessen Fahrerin von dort in Richtung Donrath auf die B 484 einbiegen wollte und das Zweirad übersah. Der angestoßene Roller kam mit den beiden weiblichen Jugendlichen (beide 16) zu Fall. Die Sozia wurde dabei verletzt und nach notärztlichen Behandlung mit Verdacht auf eine Fraktur zu einem Krankenhaus gebracht. Die Rollerfahrerin blieb ebenso wie die 46-jährige Fahrerin des 'Hyundai Tucson' unverletzt. Der aufgrund der Abendstunden spärliche Verkehr wurde nur kurzzeitig behindert. (cs)


18.11.2017 - Polizeimeldungen:

Zehn Einbruchsdelikte innerhalb einer Woche im Stadtgebiet

Innerhalb nur einer Woche, in der Zeit zwischen dem 8. und dem 14. November, registrierte die Kreispolizeibehörde zehn Einbrüche oder Einbruchsversuche über das gesamte Stadtgebiet verteilt.

Eine der Taten spielte sich im Süden des Hauptortes im Umfeld der 'Alte Lohmarer Straße' ab, eine weitere im Süden Donraths. Der Ortsteil Wahlscheid war gleich drei Mal betroffen, im Süden, im Nordosten und jenseits der B 484 im Bereich Rosauel. Ein weiteres Delikt wurde im Zentrum von Höffen an der K 34 verzeichnet. Auf dem Breidter Rücken war ein Objekt im Osten von Breidt ins Visier von Einbrechern gerückt. Weitere Tatorte waren das Zentrum von Birk und zwei Häuser westlich und östlich der K 13 in Heide. Nähere Informationen zu konkretem Tag und Hergang liegen - außer dem Fall aus Birk (siehe dazu Meldung vom 10.11.) - in keinem der Fälle vor.

Sachdienliche Hinweise können der zuständigen Polizei in SIegburg unter der Telefon-Nummer 02241 / 5413121 gemeldet werden. - Die Behörde empfiehlt, auch nur verdächtig erscheinende Beobachtungen bezüglich Personen oder Fahrzeugen unmittelbar über die nicht nur in Notfällen zu verwendende Nummer 110 zu melden ! (cs)


18.11.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

PKW kam von der B 484 ab und landete in einem Bachbett

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 484 zwischen Aggerhütte und Overath-Kombach sind heute nachmittag gegen 14.30 Uhr zwei Insassen eines PKW leicht verletzt worden. Dabei kann man noch von Glück sprechen, weil der 'Skoda Octavia' beinahe frontal gegen das Bruchsteingeländer einer kleinen Bachbrücke geprallt wäre. Warum die Limousine bei der Fahrt in Richtung Overath unmittelbar nach Passieren der Stadtgrenze auf der schnurgeraden Strecke über die Gegenfahrbahn hinweg von der Fahrbahn abkam, ist unklar.

Auf der Westseite der Bundesstraße streifte der Skoda hinter der Bruchsteinmauer durch, wobei einige Steine herausgerissen wurden. Dann überquerte er den zunächst in einer Betoneinfassung parallel zur Straße verlaufenden Kombach, riß einen kleineren Baum um, schlug hart auf und kam in Schräglage im Bachbett zum Stillstand. Soweit bekannt halfen Ersthelfer dem 60-jährigen Fahrer aus Gummersbach und seiner 57-jährigen Beifahrerin aus dem PKW. Die leichtverletzten Insassen wurden vom Rettungsdienst zu einem Krankenhaus gebracht.

Von der Polizei - die zunächst alarmierten Beamten aus Siegburg hatten die Einsatzstelle später an die Polizei des Rheinisch-Bergischen Kreises übergeben - wurde der Löschzug Wahlscheid der Freiwilligen Feuerwehr zur technischen Hilfe hinzugezogen. Es war jedoch nicht nötig, eine Ölsperre im Kombach auszulegen, da keine Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug austraten. Nach der Bergung des PKW mittels eines Krans sammelten die Einsatzkräfte verstreute Trümmerteile aus dem Bachlauf. Der Durchgangsverkehr konnte die Unfallstelle wechselseitig passieren. (cs)


18.11.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Chor und Blasorchester konzertieren im Norden der Stadt

Freunde von Chor- und Blasmusik haben heute abend in Höffen beziehungsweise Wahlscheid die Gelegenheit, den Konzerten des 'Männergesangverein Frohsinn Höffen' oder dem 'Blasorchester Neuhonrath' beizuwohnen. In der Gaststätte an der Bonner Straße 54 in Höffen geht es bereits um 18 Uhr los, wenn der Chor unter der Leitung von Bernd Radoch mit Unterstützung von Mezzo-Sopranistin Iris Engels und Pianist Edgar Zens loslegt. 15 Euro kostet der Eintritt. - Um 19.30 Uhr beginnt das Konzert des Neuhonrather Blasorchesters unter der Leitung von Thomas Zerbes, dieses Mal wieder im angestammten 'Forum Wahlscheid'. An der Abendkasse kosten die Tickets 12 Euro, ermäßigt 6 Euro, Kinder und Jugendliche haben freien Zutritt. (cs)


18.11.2017 - Veranstaltungen, Vermischtes, Vereine:

Multimedia-Vortrag 'Provence - mehr als nur Lavendel'

(Foto : Martin Weigelt)

Eine Information des 'Heimat- und Geschichtsverein Lohmar' :  Ein Fest für all Ihre Sinne :  Bezaubernde Landschaften, Naturwunder, ein einmaliges Lichtspiel, verwunschene Dörfer, malerische Altstädte, Märkte mit provenzalischen Köstlichkeiten, grüne Kiefern und violette Lavendelfelder betören das Auge und die Sinne. Die Provence und ihre Düfte scheinen untrennbar miteinander verbunden zu sein. Herber Rosmarin, würziger Knoblauch und feiner Lavendel, strömen beim Gedanken an die Region im Süden Frankreichs unwillkürlich in die Nase.

Doch zu einer einzigartigen Landschaft wird die Provence durch mehr als nur Lavendel. Nicht umsonst zählt sie zu den beliebtesten Reisezielen Frankreichs, denn sie bietet für jeden Geschmack etwas. Ob Strandurlaub an herrlichen Küsten oder die Erkundung des Hinterlandes mit seinen gemütlichen Städten, Naturlandschaften und Kunstschätzen. Keine andere Region Frankreichs ist so facettenreich, so kontrastreich und bekannter für die vielfältigen Lichtspiele und den Lavendel als die Provence im Süden Frankreichs.

Das zeigt ein Multimediavortrag von Martin Weigelt am kommenden Montag (20.11.) um 19.30 Uhr im Pfarrheim der katholischen Kirche in Lohmar, Kirchstraße 26. Der Eintritt ist frei.


17.11.2017 - Veranstaltungen, Gesellschaft, Vereine:

Volkstrauertag, Totengedenken am Mahnmal für den Frieden

Totengedenken 2016 - (Foto : 'Heimatverein Birk')

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Wir wollen die Kultur und Tradition des Trauerns, des Gedenkens an die Gefallenen der Weltkriege sowie an die Opfer von Terror und Gewalt weiterhin pflegen. Der Heimatverein Birk lädt daher auch in diesem Jahr zu einem kurzen Totengedenken ein, am Sonntag, 19. November, am Mahnmal für den Frieden auf der Löh (Zwei Eichen) in Birk um 11.30 Uhr. Der Heimatverein will angesichts der Kriege und gewalttätigen Auseinandersetzungen und der Flüchtlinge in der Welt deutlich machen, wie wichtig der Appell auf unserem Gedenkstein ist : "Wahret Frieden".


16.11.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Erneuter Alleinunfall eines PKW auf der A 3 nahe Euelen

Erst vor einer Woche berichteten wir über den Alleinunfall eines Autofahrers auf der Autobahn 3 ausgangs des Sülztals. Nur fünf Tage später kam es am Mittwochmorgen (15.11.) zum nun bereits vierten Unfall eines heckgetriebenen Fahrzeugs in diesem Jahr, der an dieser Stelle nach dem gleichen Muster ablief.

Kurz vor 9 Uhr kam ein Autofahrer - wiederum mit einem BMW der 3er-Reihe - aus Richtung Köln, als er in Höhe der früheren Polizeistation in die Mittelleitplanke prallte - nur rund 50 Meter vor der Einschlagstelle der Vorwoche. Das linke Vorderrad wurde herausgerissen und blieb im Grünstreifen neben der weit eingedrückten Leitschiene liegen. Auch dieses Fahrzeuge querte danach alle drei Fahrstreifen und blieb kurz vor der Brücke unter der Landesstraße 84 auf der Standspur unter der Leitplanke stecken.

Rettungsdienst und zu dessen Absicherung die Feuerwehr wurden auf die Autobahn beordert. Nach einer medizinischen Kontrolle konnte der offenbar unverletzte Fahrer die Bergung seines total beschädigten Fahrzeugs verfolgen. Der in Düsseldorf zugelassene Kombi war so eingeklemmt, daß er vor seinem Abtransport gewaltsam unter der Leitplanke herausgezogen werden mußte. (cs)


16.11.2017 - Veranstaltungen, Kunst, Wirtschaft, Soziales:

'Kunst und Genuss' - 16. Ausstellung von Kunsthandwerkern

Eine Information der Veranstalter :  Am Sonntag (19.11.) findet zum 16. Mal "Kunst und Genuss" statt. Die schon zur Tradition gewordene Ausstellung von Kunst und Kunsthandwerk präsentiert in einem geschmackvollen Ambiente vielfältige Angeboten wie Marionetten, Keramik, Schmuckdesign in Silber mit Gold und Edelsteinen, Malerei in Acryl und Aquarell, Holzobjekte, Glaskunst, Taschen, Intarsien-Arbeiten, Keramik-Skulpturen, Handarbeiten und vieles mehr.

Die Snack-Bar bietet appetitliche Kleinigkeiten sowie Kaffee und Kuchen und lädt Sie zu einem Besuch und zum Verweilen ein. Der Erlös der Cafeteria geht seit 16 Jahren in soziale Projekte, in diesem Jahr wieder an die 'Entwicklungshilfe Don Bosco'. Wir hoffen auf ein reges Interesse bei den Besuchern unserer Ausstellung. Sie sind herzlich eingeladen, die Ausstellung zwischen 11 Uhr und 18 Uhr im Katholischen Pfarrheim, Kirchstraße 24, in Lohmar zu besuchen. Der Eintritt ist frei.


15.11.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Jugend:

Hörspiel-Lesung 'Der Kinderfresser' mit Autor Klaus Strenge

(Illustration : Franziska Harvey)

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Keine Angst vor Monstern unterm Bett !  Live !  Am Freitag, 17. November, ist bundesweiter Vorlesetag. Aus diesem Anlass ist Schriftsteller und Märchenerzähler Klaus Strenge in der 'Naturschule Aggerbogen' zu Gast. Dort entführt er das Publikum als Erzähler und Regisseur eines Live-Hörspiels in eine wunderbare Monstergeschichte voller abenteuerlicher Begebenheiten, fantastischer Figuren, voller Geräusche, Klänge und Melodien.

Das Original Hörspiel vom "Kinderfresser" mit namhaften Sprechern wie Dietmar Bär, Christoph Maria Herbst und vielen anderen erschien in diesem Jahr. Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, dann ist es Zeit zum Gruseln vor Monstern und anderen Gestalten, die einem in der Nacht begegnen könnten. Bei dem Live-Mitmach-Hörspiel in der 'Naturschule Aggerbogen' wird diese Begegnung zum unterhaltsamen Erlebnis mit Gänsehautfaktor für die ganze Familie. Sogar Christoph Maria Herbst findet : "Noch nie hat mir meine Gänsehaut mehr Spaß gemacht !"


15.11.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

PKW nach Fahrstreifenwechsel gegen Ampelmast geprallt

Die Donrather Kreuzung war am Dienstagabend (14.11.) wieder einmal Schauplatz eines Verkehrsunfalls. Dieser war zum Glück nicht so schwer, wie der vielfache Schein der Blaulichter von Notarzt, Rettungs- und Streifenwagen es suggerierte. Auslöser war ein 73-jähriger Autofahrer aus Siegburg, der seinen 'Ford StreetKa' auf der B 484 aus Richtung Wahlscheid kommend vor der Kreuzung auf die rechte Fahrspur gesteuert hatte. Laut Polizei zog er wieder nach links, als er bemerkte, daß diese Spur in Richtung Rösrath abzweigt.

Beim Spurwechsel übersah er einen parallel fahrenden 'Toyota Auris', der von einer 64-jährigen aus Urbach (Westerwald) gesteuert wurde. Dort den seitlichen Anstoß geriet der Toyota aus der Spur und prallte frontal gegen den Ampelmast auf der Verkehrsinsel. Die 64-jährige zog sich leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden mußten. Beide Fahrzeuge, an denen ein Gesamtschaden von circa 6.500 Euro entstand, mußten abtransportiert werden. Im Bereich der Kreuzung kam es für rund eine Stunde zu spürbaren Verkehrsbehinderungen. (cs)


15.11.2017 - Vereine, Karneval, Veranstaltungen:

Karnevals-Eröffnung im Ratssaal am Elften im Elften

Das designierte Dreigestirn (vorn) mit Hansel Fingerhut ('Vereinskomitee'), Peter Drossard (Adjutant) und Bürgermeister Horst Krybus (hinten von links nach rechts) - (Fotos : Karl-Heinz Bayer)

Eine Information des 'Vereinskomitee Lohmar' :  Normalerweise werden hier die Sitzungen der Ausschüsse und des Rates der Stadt Lohmar abgehalten. Aber nicht am 11.11. Aufgrund der Wetterbedingungen erfolgte die Eröffnung des Karnevals der Session 2017/2018 im Ratssaal der Stadt Lohmar. Der Start in die neue Session wurde durch das Blasorchester Lohmar musikalisch untermalt und die gespielten Stücke luden zum Schunkeln und Mitsingen ein. Bürgermeister Horst Krybus als Hausherr begrüßte die bunte Schar an Besuchern und lobte vor allem, dass viele Jecke im Kostüm zur Eröffnung erschienen waren.

Mit den 'KAZI-Kinderfünkchen' und der 'Aggermeute' ging es weiter. Unter großem Jubel wurde das neue "Familien-Dreigestirn" Prinz Peter III., Bauer Heribert und Jungfrau Yvonne (alle Heister) begrüßt. Erstmals in der Geschichte des Lohmarer Karnevals ist die Jungfrau eine Frau. Bei dem Spaß, den die drei am Karneval haben, werden wir sicherlich eine tolle Session erleben. Durch die närrische Zeit geführt werden sie von Adjutant Peter Drossard.

Danach trat das neugegründete Kindertanzcorps der 'Ahl Jecke', die 'Schiffermädchen und -jungs', auf. Trainiert werden Sie von der designierten Jungfrau Yvonne. 'Zilli un Mattes' sorgten für zahlreiche Lacher im Saal. Mit den 'EVD-Tanzflöhen', den 'Rheinlandsternen' und den Funken schloss ein bunter Vormittag ab. Alle waren sich einig :  Karneval kann kommen.


15.11.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Kunst, Stadtverwaltung:

Schüler/innen der Musik- und Kunstschule werden geehrt

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :
  Am Freitag, 17. November, werden um 18 Uhr im Ratssaal Schülerinnen und Schüler der Musik- und Kunstschule Lohmar geehrt, die sich durch herausragende musikalische beziehungsweise künstlerische Begabung oder außerordentliches Engagement ausgezeichnet haben.

Die Stadt Lohmar verleiht Begabtenförderpreise in den Bereichen Musik und Kunst sowie den Interpretationspreis für das Werk einer Komponistin, der in diesem Jahr von Roswitha von Wülfing gestiftet wird. Der Förderverein der Musik- und Kunstschule vergibt Preise für die erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb "Jugend Musiziert" sowie für herausragende Werke der diesjährigen Kunstausstellung der Kinder und Jugendlichen.

Verliehen werden die Preise im Rahmen eines feierlichen Konzertes, dessen musikalische Gestaltung die Preisträgerinnen und Preisträger übernehmen. Die geehrten Kunstschülerinnen und -schüler präsentieren ihre Werke, die im Anschluss an das Konzert ausgiebig bewundert werden können.


15.11.2017 - Stadtverwaltung, Politik:

Beleuchtung der Hauptstraße im Süden Lohmars geplant

Blick von der Aggerstraße entlang der Hauptstraße nach Norden

Die Stadtverwaltung beabsichtigt den Neubau von Straßenbeleuchtungs-Einrichtungen an der Hauptstraße auf dem Abschnitt zwischen den Einmündungen der Königsberger Straße und der Aggerstraße im Süden von Lohmar-Ort. Bisher, so die Begründung, sei der Bereich durch die Außenbeleuchtung der Firma 'GKN / Walterscheid' mitbeleuchtet gewesen. Weil deren Beleuchtungskonzept geändert worden sei, bleibe der auch als Schulweg genutzte Geh- und Radweg entlang der Hauptstraße seither vollständig unbeleuchtet. Für die Aufstellung von sechs Straßenleuchten und die Verlegung von deren Zuleitungen werden circa 15.000 Euro eingeplant. (cs)


14.11.2017 - Veranstaltungen, Sport, Freizeit, Kirchliches:

'Katholisches Familienzentrum Lohmar' lädt zur Zumba-Party

Eine Information des 'Katholischen Familienzentrums Lohmar' :  Egal ob in Südamerika oder hierzulande, wenn lateinamerikanische und internationale Klänge und Rhythmen aus den Boxen ertönen, möchte man nur noch Tanzen und Spaß haben. Das Katholische Familienzentrum in Lohmar lädt mal wieder ein zur großen Zumba-Party. Termin ist am Freitag (17.11.) von 19 Uhr bis 21.30 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum in Lohmar, Kirchstraße 24.

Der Kostenbeitrag beträgt 10 Euro. Die Trainerinnen sind Manuela Schneider-Ulbricht, Kati Stahlhofen und Claudia Worm. Jeder Teilnehmer erhält ein kleines Präsent, außerdem gibt es kleine Snacks, Lichteffekte und Partylaune. Also vorbeikommen und Spaß und gute Laune haben. Anmeldungen und Infos unter Telefon 02206 / 7784, per E-mail  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailfamilienzentrum.neuhonrath(at)katholische-kirche-lohmar.de  oder einfach so vorbeikommen. Bitte bringt ausreichend Getränke, ein Handtuch und Sportsachen mit.


13.11.2017 - Polizeimeldungen:

Trio fiel bei Diebstahlsversuch in Lohmarer Tankstelle auf

Aufmerksame Mitarbeiter erkannten am Samstagnachmittag (11.11.) gegen 17 Uhr ein Trio wieder, das zuvor bereits einmal wegen Ladendiebstahls im Shop ihrer Tankstelle an der Hauptstraße in Lohmar in Verdacht geraten war. Und erneut hatten die beiden Männer versucht, das Personal an der Kasse abzulenken. Zeitgleich nahm die Frau Waren aus den Regalen an sich, um sie einzustecken. Aus diesem Grund sprachen die Mitarbeiter die Verdächtige an. Daraufhin wollten alle drei Personen aus dem Tankstellenshop flüchten. Während dies beiden Männer gelang, die in der Folge mit einem grauen Peugeot mit rumänischen Kennzeichen wegfuhren, konnte die Frau aufgehalten werden.

Die hinzugerufene Polizei identifizierte die mutmaßliche Täterin als 26-jährige ohne festen Wohnsitz in Deutschland. Sie hatte bereits Waren - Pflegeartikel und Getränkedosen im Wert von rund 70 Euro - im hinteren Bereich des Shops deponiert, um sie später mitzunehmen. Die 26-jährige wurde wegen des Verdachts des Bandendiebstahls vorläufig festgenommen, später nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Fahndung nach den flüchtigen Männern führte nicht zu deren Ergreifung. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk