Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2017

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2017

20.06.2017 - Feuerwehr:

Brand von Strohballen drohte auf Burg Lohmar überzugreifen

Zunächst wurde der Löschzug Lohmar der Feuerwehr am späten Montagabend gegen 23.15 Uhr nur wegen einer "unklaren Feuermeldung" zur Burg Lohmar an der Brückenstraße jenseits der Autobahn 3 alarmiert. Schnell bestätigte sich die erste Beobachtung eines Feuers, so daß die Einheiten aus Scheiderhöhe und Breidt hinzubeordert wurden. Eine weithin sichtbare Rauchsäule stieg über der Burg auf. Nach dem Einsatzstichwort "brennt Bauernhof" wurden auch Erinnerungen an das Jahr 2007 wach, als der Brückerhof bei Wahlscheid in Brand geraten war. Damals war die 'Tara Tierhilfe' betroffen, die seither in Nebengebäuden der Lohmarer Burg untergebracht ist. Glücklicherweise hatte der aktuelle Brand in Lohmar aber deutlich geringere Außmaße. (cs)


19.06.2017 - Stadtverwaltung, Recht, Umwelt:

Infos zur Mittagsruhe und Ruhe an Sonn- und Feiertagen

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Nach Paragraph 10 der ordnungsbehördlichen Verordnung über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Gebiet der Stadt Lohmar vom 15. September 2009 ist in der Zeit von 13 Uhr bis 15 Uhr jede Tätigkeit untersagt, die mit besonderer Lärmentwicklung verbunden ist und die allgemeine Ruhezeit stören könnte. Als solche Tätigkeiten gelten insbesondere erstens der Gebrauch von Rasemähern, zweitens Holzhacken, Hämmern, Sägen, Bohren, Schleifen, Fräsen, Schreddern.

Wenn es sich nachgewiesener Maßen um landwirtschaftliche und gewerbliche Tätigkeiten handelt, dürfen die Tätigkeiten auch in den oben genannten Zeiträumen ausgeübt werden. Weiterhin sollte grundsätzlich an Sonn- und Feiertagen keine der mit besonderer Lärmentwicklung verbundenen Tätigkeiten ausgeübt werden.


19.06.2017 - Vereine, Sport:

Schleifchenturnier des 'Tennisclub Lohmar'

(Foto : 'Tennisclub Lohmar')

Eine Information des 'Tennisclub Lohmar' :  Maria Wolf - als langjährige Turnierorganisatorin - wird wohl einen guten Draht zum Wettergott haben, denn wieder einmal konnte sie einen Punkt für ein teils sonniges, aber auf jeden Fall regenfreies Clubturnier für sich verbuchen. Wie in den vergangenen Jahren fanden sich traditionell am Pfingstsonntag 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf unserer Tennisanlage ein, um gemeinsam unser Schleifchenturnier zu bestreiten. Über alle Alters- und Spielklassen in immer wieder neu gemischten Spielpaaren wurde ein jeweils halbstündiges Match im gemischten Doppel gegeneinander ausgetragen. Die Spieler gewinnen dabei zwei Schleifchen für ein gewonnenes Spiel und ein Schleifchen bei einem Unentschieden.

Nach insgesamt vier Spielrunden standen dann die Sieger mit den meisten Schleifchen fest. Bei diesem Turnier stand wieder einmal die Freude am Tennisspielen und das Spielen in ungewohnten Paarungen im Vordergrund. Gewinnen ist schön, aber fast nebensächlich. Zur Turniermitte hin konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Spaghetti Bolognese und frischem Salat aus der Clubküche stärken und am Turnierende gemeinsam auf die Sieger anstoßen.

Erfolgreiche und glückliche Turniersieger waren bei den Damen mit jeweils sechs Schleifchen Janina Ames, Kerstin Sundermann und Michelle Beerbaum. Bei den Herren gewann Fabian Nentwig acht Schleifchen, Frieder Winkelmann und Karl-Heinz Lukas freuten sich über sechs erspielte Schleifchen. Haben Sie vielleicht auch Interesse am Tennisspielen ?  Infos auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.tc-lohmar.de


19.06.2017 - Schulen, Personen, Vermischtes:

Gitarrenschüler beim Bundeswettbewerb 'Jugend musiziert'

Jens Müller und Nils Heinen (rechts) beim Bundeswettbewerb in Paderborn - (Pressefoto)

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Die Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar kann stolz sein :  Gleich drei ihrer Schüler/innen haben beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Paderborn einen Preis mit nach Hause gebracht. Dieses Mal ging es um die Sparte "Pop-Gitarre". Nils Heinen erhielt in der Alterststufe der 18/19-jährigen einen zweiten Preis mit 22 Punkten. Neben "The Impossible" seines Vorbilds Mike Dawes und einer vielseitigen Eigenkomposition hatte er für den Wettbewerb kurzfristig noch das spieltechnisch anspruchsvolle "Sunburst" des Amerikaners Andrew York einstudiert.

Ebenfalls erfolgreich waren Lilly Mann und Noah Adelmann mit jeweils 21 Punkten und einem dritten Preis in der Altersstufe der 13/14-jährigen. Auch die beiden hatten ihr Programm nach dem Landeswettbewerb NRW mit neuen Stücken aufgefrischt :  Lilly Mann wagte sich an das melodische "Rylynn" von Andy McKee und Noah Adelmann hatte den 'Tears For Fears'-Klassiker "Mad World" in einer Gitarrenversion einstudiert. Alle drei sind seit vielen Jahren an der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar in der Klasse des renommierten Gitarrenlehrers Jens Müller.


19.06.2017 - Kreisverwaltung, Gesundheit, Wetter:

Tipps bei großer Hitze - Ausnahmezustand für den Körper

Eine Information des Gesundheitsamtes des Rhein-Sieg-Kreises :  Nach einem eher kalten Frühling hat das Thermometer bereits Ende Mai mehrfach die 30 Grad-Marke überschritten. Für unseren Körper bedeutet die Hitze vor allem eins : "Ausnahmezustand". Die Gefäße der Haut erweitern sich, um die Wärme abzuleiten, und auch die "körpereigene Klimaanlage" läuft auf Hochtouren und kurbelt zur Abkühlung die Schweißproduktion an. Um die Hitze bestmöglich zu überstehen, hat das Kreisgesundheitsamt einige Tipps zusammengestellt :

Die allerwichtigste Regel lautet :  trinken, trinken, trinken - auch, wenn man keinen Durst hat. Normalerweise braucht der menschliche Körper täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit. An sehr heißen Tagen kann sich dieser Bedarf (je nach körperlicher Belastung) aber durchaus auch verdreifachen. Wasser löscht am besten den Durst. Kaffee und Tee hingegen sollte man nur in Maßen zu sich nehmen. Vorsicht bei eisgekühlten Getränken - sie können in großen Mengen zu Magenbeschwerden führen !


19.06.2017 - Kreisverwaltung, Umwelt, Wirtschaft:

'RSAG' beginnt mit wöchentlicher Leerung der Biotonne

Eine Information der 'RSAG' :  Die Sonne lacht, die Temperaturen steigen - unter diesen Bedingungen kommen nicht nur die Bewohner des Rhein-Sieg-Kreises ins Schwitzen. Gut, dass nun die wöchentliche Abfuhr der Biotonnen bei der 'RSAG' anläuft. Kompostierbare Abfälle werden in den Sommermonaten wöchentlich statt alle zwei Wochen abgefahren.

 Die wöchentliche Leerung ist ein Service der 'RSAG', der die Hygiene der braunen Tonne verbessert. Unliebsame tierische Besucher werden schnell entfernt. So hilft das kürzere Abfuhrintervall eine allzu starke Geruchsbelästigung zu vermeiden. Eine Bündel-Mitnahme ist bei den zusätzlichen Leerungen der Biotonne nicht möglich.

Die 'RSAG' weist darauf hin, dass mit Biomüll gefüllte Plastiktüten in der braunen Tonne unerwünscht sind. "Das gilt neben normalen Plastiktüten insbesondere auch für die kompostierbaren Biomüllbeutel. Diese können in den Kompostwerken in der kurzen Prozesszeit nicht verrotten", sagt 'RSAG'-Pressesprecher Joachim Schölzel und rät zum Zeitungspapier als Alternative.

Die wöchentliche Abfuhrmöglichkeit der Biotonne ist selbstverständlich im Abfallkalender und in der 'RSAG'-App berücksichtigt worden. Mit der kostenlosen App verpassen Kunden keinen Leerungstermin mehr. Per Push-Nachricht werden sie an alle Abfuhr- und Sammeltermine erinnert.


18.06.2017 - Veranstaltungen, Natur, Stadtverwaltung:

Tips zum Sammeln und zur Anwendung von Wildkräutern

Scharbockskraut - (Foto : S. Aldermann)

Eine Information der städtischen 'Naturschule Aggerbogen' :  Neuerdings sind sie wieder in aller Munde als Power Food, im Green Smothie, fürs Anti-Aging, als Grüne Apotheke und als Beitrag zur Naturgesundheit. Was die überlieferte Kräuterkunde wusste, erfährt vielfach Bestätigung durch wissenschaftliche Forschungs-Ergebnisse und damit auch eine ungeahnte Popularität. Von daher verwundert es nicht, dass viele Menschen die Vitalkräfte der wildwachsenden Kräuter nutzen möchten und sich auf die Suche nach Bärlauch, Schafgarbe und Co. machen.

Das Sammeln und Verwenden von Wildkräutern setzt allerdings solide Kenntnisse voraus, die Heilpraktikerin Sabine Aldermann gerne vermittelt. Im Juni beginnt die Hauptsaison für Kräutersammler/innen. Aus der Fülle der Natur werden kraftvolle Kräuter gewählt, die getrocknet und konserviert werden sollen. Termin ist am Freitag, dem 23. Juni, von 16 bis 19 Uhr, die Kosten betragen 15 Euro je Person Treffpunkt ist die Naturschule Aggerbogen bei Wahlscheid, eine Anmeldung unter  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailnaturschule(at)lohmar.de  ist erforderlich. Nähere Informationen sind unter Telefon 02206 / 2143 erhältlich.


18.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluß angehalten

Eine laut Polizei auffällige Fahrweise führte vergangene Nacht zur Überprüfung eines Autofahrers auf der Hauptstraße in Lohmar. Der BMW der 5er-Reihe wurde von der Streifenwagen-Besatzung angehalten, beim 43-jährigen Fahrer Alkoholkonsum und Drogeneinfluß festgestellt. Auf der Polizeiwache in Siegburg wurde dem Lohmarer eine Blutprobe zur Beweissicherung entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt, ein Strafverfahren eingeleitet. (cs)


18.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

PKW prallte in Donrath mit hoher Energie gegen Ampelmast

Ein hoher finanzieller Schaden entstand heute am frühen Morgen bei einem Alleinufall auf der Bundesstraße 484 in Donrath. Ein 26-jähriger Lohmarer befuhr die Strecke gegen 4.25 Uhr in Richtung Lohmar, als er nach rechts von der Fahrspur abkam und einen Ampelmast an der Einmündung der Donrather Straße rammte. Die Ampel knickte ab, der 'Toyota Aygo' wurde abgelenkt und kam rund 30 Meter weiter auf der Fahrbahn zum Stehen. Ein Unfallzeuge befreite den Fahrer aus dem weitgehend zerstörten Kleinwagen und leistete Erste Hilfe.

Der Lohmarer trug Verletzungen noch nicht bekannter Schwere davon. Der Spurenlage nach scheint er nicht angegurtet gewesen zu sein, so daß er mit dem Kopf in die Windschutzscheibe eingeschlagen war. Ein Alkoholtest konnte an der Unfallstelle nicht durchgeführt werden, die Polizei vermutet aber eine Alkoholisierung des Fahrers. Näheres wird eine im Krankenhaus durchzuführende Blutabnahme ergeben.

Weil an dem nahezu neuwertigen Kleinwagen Totalschaden entstand, dürfte zusammen mit dem zerstörten Ampelmast und -gehäuse ein Schaden in klar fünfstelliger Höhe vorliegen. Die B 484 mußte für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten des Löschzugs Lohmar, der auch den Ampelmast zerteilte, für rund 90 Minuten komplett gesperrt werden. Aufgrund des Sonntags und der frühen Tageszeit kam es nicht zu größeren Behinderungen im Verkehr. (cs)


16.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Auffahrunfall mit verletztem Kind auf der L 84 in Weilerhohn

Auf einen am Fahrbahnrand der Landesstraße 84 im Bereich der Ortsdurchfahrt von Weilerhohn stehenden PKW ist heute gegen 13 Uhr ein Autofahrer aufgefahren. Laut Polizei hatte ein in Südrichtung fahrender 46-jähriger Kölner seinen 'Opel Corsa' angehalten, um das Navigationsgerät zu bedienen. Ein kurz darauf nachfolgender 63-jähriger Rösrather hatte das Hindernis trotz guter Übersichtlichkeit des Standortes zu spät bemerkt. Beim versetzten Aufprall des 'Hyundai Getz' wurde der Opel nach vorne gestoßen.

Während die beiden Fahrer wegen leichterer Verletzungen behandelt werden mußten, wurde für ein sechsjähriges Mädchen, das gesichert auf der Rückbank des Hyundai saß, ein Notarzt hinzugerufen. Dieser wurde per Rettungshubschrauber eingefolgen. Ein Lufttransport der jungen Patientein war aber nicht notwendig, sie wurde per Rettungswagen zur Kinderklinik nach Sankt Augustin gebracht. Kräfte der Löschgruppe Scheiderhöhe kümmerten sich um die Wiederherstellung der Verkehrssicherheit. Nur während der Bergung der beiden Kleinwagen mußte die L 84 zeitweise komplett gesperrt werden. (cs)


16.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr:

Zusammenstoß beim Abbiegen von der B 484 bei Agger

Gegen 7.30 Uhr kam es heute morgen zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 484 nördlich von Agger. Ursächlich war eine 20-jährige Autofahrerin, die von der Bundesstraße nach links in die Grünaggerstraße abbiegen wollte. Dabei übersah sie einen aus Richtung Overath entgegenkommenden Kleinwagen vom Typ 'Hyundai I10', der von einer 42-jährigen Autofahrerin gesteuert wurde.

Der 'Smart 4/4' der 20-jährigen traf den Hyundai im Frontbereich, der daraufhin von der Fahrbahn abkam und auf einer angrenzenden Wiese zum Stillstand kam.

Beide Fahrerinnen wurden vorsorglich vom Rettungsdienst zu Krankenhäusern gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr leistete technische Hilfe, reinigte zudem die Fahrbahn von ausgetretenen Betriebsstoffen. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte der Vekehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Insbesondere ich Fahrtrichtung Süden kam es zu Behinderungen im Berufsverkehr. (cs)


16.06.2017 - Vereine, Soziales:

Süßer Genuss für die 'Lohmarer Tafel' vom 'Lions Club'

von links nach rechts : Susanne Ackermann, Ulrike Shalaby, Heidrun Kewald-Drascka - (Foto : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club Lohmar' : 1917 wurde die 'Lions'-Organisation in Chicago gegründet. In diesem Jahr kann auf 100 erfolgreiche Jahre zurückgeblickt werden. Dieses Jubiläum ist für den 'Lions Club' Lohmar Anlass für verschiedene Aktivitäten. Den Pfingstmontag verbrachten Damen des Clubs mit der Herstellung von Waffelteig. 150 Eier sowie Zucker und Mehl in entsprechender Menge wurden für die vorgesehenen 350 Waffeln zusammengerührt.

Jeden Dienstag gibt es im Pfarrzentrum für die Berechtigten der 'Lohmarer Tafel' Kaffee und Kuchen. Wegen des vorangegangen Feiertags erwarteten am Pfingstdienstag die 'Tafel'-Betreiber weniger Kuchen aus dem Handel. Diesen "Engpass" wollte der 'Lions Club Lohmar' mit frisch gebackenen Waffeln beseitigen. Der Transport der vielen Schüsseln mit dem Waffelteig musste sehr behutsam erfolgen, es sollte nichts verschüttet werden. Schnell wurden im Pfarrzentrum die Waffeleisen betriebsbereit gemacht. Kurze Zeit später waren die ersten Waffeln fertig, denn die Damen des 'Lions Club' Lohmar haben von diversen Veranstaltungen bereits Routine, was das Backen von Waffeln angeht.

Mehr als 200 Berechtigte waren gekommen. Es wurde nicht nur Speis und Trank genossen, die Unterhaltung untereinander war sehr intensiv. Die 'Lions'-Waffeln kamen bestens an. Neben Waffeln "natur" konnte zwischen Puderzucker oder Kirschen mit Sahne als Anreicherung gewählt werden. Ein sehr gelungener Pfingstdienstag-Nachmittag war das Fazit sowohl für die Betreiber der 'Tafel' als auch für den 'Lions Club' Lohmar.
Helmut Kemmerling, Beauftragter für Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit


16.06.2017 - Veranstaltungen, Freizeit, Kulturelles, Vereine:

Dreitägiges Programm zum Lohmarer Stadtfest 2017

Oben die 'Disco Lords', im Bild unten 'Die Alpenbanditen' - (Pressefotos)

Mit den 'Disco Lords' aus Büren in Westfalen beginnt heute abend das Programm zum diesjährigen Stadtfest, das um 19 Uhr offiziell eröffnet wird. Ab 20 Uhr steht das schrillbunte Quintett, das die Disco-Ära der 70er und 80er Jahre wieder aufleben läßt, auf der großen Bühne in der Kirchstraße. Nicht nur die Musik, auch das grelle Outfit mit Schlaghosen und Plateauschuhen sorgt für passende Stimmung.

Am Samstag und Sonntag wird das Stadtfest, dessen Stände sich auf der für den Verkehr gesperrten Hauptstraße von der Bachstraße bis zur Rathausstraße aneinanderreihen, von einem ganztägigen Bühnenprogramm begleitet. Am Samstag sind es zunächst Tanzdarbietungen um 14 und 15 Uhr, bevor um 16 Uhr die Band 'Rapping Raptiles' der örtlichen Musikschule für Unterhaltung sorgt. Ab 18.15 Uhr gibt es Deutsch-Rap mit Marius Fuhrmann. "Hüttenzauber und Partystimmung" ist das Motto der 'Alpenbanditen', die als Hauptact um 20.30 Uhr mit Schlagern und Stimmungstiteln auftreten. Und wem die Musiker vom Vorabend bekannt vorkommen, liegt nicht ganz falsch. Programmende ist um 24 Uhr.

Sonntag geht es bereits um 11 Uhr mit dem 'Lohmarer Blasorchester' los, bevor die Teilnehmer der Stadtputz-Aktion "Lohmar fegt los" gewürdigt werden. Die Mittagszeit gehört programmgemäß wieder den Tanzgruppen, darunter die 'Rheinlandsterne' und die 'KAZI-Kinderfünkchen'. Gitarrist Nils Heinen übernimmt um 15.15 Uhr, die Pop- und Rock-Cover-Bands 'Blue Marvel' und 'Sixpack' sind um 16.30 Uhr und 17.30 Uhr an der Reihe. Der Abend gehört musikalisch der Troisdorfer Gruppe 'Flow', einer Formation, die aus der Musikschule der Nachbarstadt hervorgegangen ist. Pop. Rock, Soul und Reggae gehören zum Repertoire der 2009 gegründeten Gruppe, die von 20 Uhr bis 22 Uhr spielt.

Als Neuerung auf dem Stadtfest wurde angekündigt, daß in diesem Jahr ein Bonverkauf für die von Vereinen betriebenen Getränkestände stattfindet. Mit 50 Cent pro Getränk wird das Bühnenprogramm unterstützt. Der Frouardplatz ist dieses Mal übrigens nicht in die Aktionsfläche einbezogen, er steht - wie verschiedene andere öffentliche (Rathausstraße, Poststraße, Breiter Weg) und private Parkplätze für Besucher zur Verfügung. (cs)


16.06.2017 - Veranstaltungen, Stadtverwaltung:

Stadt lädt zum 10. Fahrrad-Flohmarkt am Stadtfest-Sonntag

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Bereits seit zehn Jahren findet anlässlich des Stadtfestes in Lohmar der beliebte Fahrradflohmarkt auf dem Rathausvorplatz statt: Am Sonntag, 18. Juni, können von 10 Uhr bis 12.30 Uhr nicht nur Fahrräder angeboten und gekauft werden, auch alle anderen umweltfreundlichen Fortbewegungsmittel, Kinderfahrzeuge oder auch Zubehör sind gerne gesehen und waren in der Vergangenheit auch sehr begehrt. Eine Anmeldung zum Flohmarkt ist nicht erforderlich.

Um 12.30 Uhr werden die Lohmarer Fundräder gegen Höchstgebot versteigert. Bereits während des Flohmarktes stehen die Räder zur Ansicht auf dem Rathausvorplatz. Der Erlös der Versteigerung wird in diesem Jahr an die Jugendfeuerwehr Lohmar gespendet. Mit dem Geld soll die dortige Jugendarbeit unterstützt werden. Die Jugendfeuerwehr präsentiert ihre Arbeit an einem Infostand vor Ort.


16.06.2017 - Verkehr, Veranstaltungen:

Umleitung des Individual- und Linienverkehrs zum Stadtfest

Während des Lohmarer Stadtfestes wird an diesem Wochenende wieder die Ortsdurchfahrt über die Hauptstraße zwischen den Kreiseln am Auelsweg und der Rathausstraße für den Verkehr gesperrt - und zwar von Freitag um 18 Uhr bis Montagmorgen um 9 Uhr. Die Umleitung erfolgt wie gewohnt über die Bachstraße und die Rathausstraße. Im Bereich der Ausweichstrecke ist beidseitig ein absolutes Halteverbot ausgeschildert. Zudem ist die Kirchstraße zwischen dem Kreisverkehr und der Hauptstraße gesperrt.

Auch der Linienverkehr muß umgeleitet werden. In Fahrtrichtung Donrath erfolgt dies ebenfalls über die Bachstraße, wo eine Ersatzhaltestelle für die Haltestelle 'Steinhöfer Weg' eingerichtet wird. In Richtung Siegburg verkehren die Busse (Linien 556 / 557) über die Raiffeisenstraße. Gleiches gilt für Busse aus Richtung Troisdorf-Altenrath (Linie 506), die so in einem Bogen zum Kreisel Bachstraße / Auelsweg gelangen und von dort den offenen Routen folgen. Der Linienverkehr ist von der Änderung bereits ab Freitagmorgen (16.06., 6 Uhr) bis Montagmittag, (19.06., 14 Uhr) betroffen. (cs)


16.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Kollision auf der Autobahn 3 in Höhe von Lohmar-Ort

Bei der Fahrt in Richtung Frankfurt sind am Mittwochabend (14.06.) gegen 18 Uhr zwei PKW auf der Autobahn 3 zusammengestoßen. Die Kollision ereignete sich kurz hinter der Auffahrt Lohmar-Nord. Die drei Insassen des 'Opel Vectra' und der Fahrer des 'Ford Focus' wurden nicht ernsthaft verletzt. Beide Fahrzeuge waren aber nicht mehr fahrbereit und mußten abtransportiert werden. (cs)


15.06.2017 - Veranstaltungen, Natur, Freizeit:

14. Ausgabe der 'Offenen Gartenpforte' im Bergischen Land

(Pressefoto)

Eine Information der Organisatoren der "Bergischen Gartentour" :  In diesem Jahr sind 37 sehenswerte Gärten im Bergischen Land ausgewählt worden, um Sie zu einer abwechslungsreichen Tour durch die oft entlegenen Orte unserer landschaftlich reizvollen Heimatregion einzuladen. Ein paar neue Gärten sind ebenso dabei wie einige wohlbekannte Gärten. Seine Gartenpforte zu öffnen und alles ist in bester Ordnung ist nicht mal soeben getan. Es steckt in der Regel ein großer Aufwand dahinter bis ein Garten zum Öffnungstermin herausgeputzt ist. Deshalb ein herzlicher Dank an die Gärtner für Ihr Engagement, auch wenn ein bisschen Eitelkeit oft eine hilfreiche Motivation sein kann.

Alle Gartenbegeisterte sind herzlich zur 14. "Bergischen Gartentour" eingeladen, um bei Wind und Wetter, über Berg und Tal, große und kleine Paradiese zu bewundern. Die neue Broschüre "Bergische Gartentour 2017" ist in gedruckter Form in einer Auflage von 20.000 Stück erschienen. Erhältlich sind die Gartenbroschüren bei allen teilnehmenden Gemeinden und Gärten und diversen Auslagestellen. (Ende Pressetext)

Die Gärten sind am kommenden Samstag (17.06.) und Sonntag (18.06.) von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Zahlreiche davon können nochmals am 23. und 24. September besucht werden, zudem gibt es individuelle Termine. Eine Aufstellung aller 12 teilnehmenden Gärten im Bergischen Rhein-Sieg-Kreis mit den Adressen, den Öffnungstagen und - nur in einem Fall - auch dem Eintrittspreis ist auf unserer Sonderseite unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.absolut-bergisch.de/offenegartenpforte2017  zu finden. Dort kann auch die zugehörige Broschüre im PDF-Format heruntergeladen werden. (cs)


15.06.2017 - Polizeimeldungen, Verkehr:

Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen auf der B 484 in Donrath

Drei Fahrzeuge waren an einem Auffahrunfall beteiligt, der sich am Dienstagmorgen gegen 8.15 Uhr auf der Bundesstraße 484 im Bereich von Donrath ereignete. Als eine 28-jährige Siegburgerin in Höhe der Einmündung der Straße 'Zur Burghardt' verkehrsbedingt angehalten hatte, tat es ihr der nachfolgende 56-jährige Fahrer eines Kleintrsanporters aus Engelskirchen gleich. Zu spät wurde die Verkehrssitusation aber von einer 63-jährigen Frau aus Bergneustadt bemerkt. Ihr Fiat prallte auf das Heck des Transporters und schob diesen auf den Ford der Siegburgerin auf. Die Verursacherin wurde dabei leicht verletzt, ihr Fiat mußte mangels Fahrbereitschaft abtransportiert werden. Zusammen entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. (cs)


15.06.2017 - Polizeimeldungen:

Nächtlicher Gaststätten-Einbruch am Aggerufer in Lohmar

Über einen Einbruch in das Restaurant an der Brückenstraße unmittelbar an der Agger in Lohmar informiert die Polizei. Bei der Tat, die sich in der Nacht von Montag (12.06.) auf Dienstag (13.06.) ereignete, wurden zuerst eine Terrassentür und ein Fenster angegangen. Nachdem die dortigen Hebelversuche erfolglos geblieben waren, gab ein anderes Fenster des Schankraum nach. Entwendet wurden zwei Sparschweine mit Münzen, die im Thekenbereich standen.

Einen Zigaretten-Automaten, der in einem Durchgang zu einer Toilette stand, nahmen die Täter komplett mit. Dazu wurde er quer durch die Räumlichkeiten zu dem aufgebrochenen Fenster geschleift, dort herausgehoben und weiter zu einer Wiese am Ufer der Agger gezerrt. Dort sei der Automat wahrscheinlich in ein Fahrzeug verladen worden, um ihn abzutransportieren. Der diesbezügliche Beuteschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Die Ermittler suchen nun nach möglichen Zeugen, die in der Tatnacht verdächtige Beobachtungen auf dem Parkplatz unter der Aggerbrücke der Kreisstraße 20 (Brückenstraße) gemacht haben. Hinweise werden von der Polizeiwache in Siegburg unter Telefon 02241 / 5413121 entgegengenommen. (cs)


14.06.2017 - Veranstaltungen, Umwelt, Technik, Kirchliches:

Stimmungsvolle Windlichter für laue Sommerabende

(Foto : 'Repair Café Lohmar)

Eine Information des 'Repair Café Lohmar' :  Das Team des Repair Cafés ist immer auf der Suche nach Ideen, die helfen, Abfall zu vermeiden. So gehören leere Marmeladen- und Einweckgläser nicht zwangsläufig in den Altglascontainer. Am Samstag, den 17. Juni, von 10 bis 14 Uhr will ihnen das Team des Repair Cafés im Pfarrzentrum Lohmar in der Kirchstraße 26 zeigen, wie sich Altglas in stimmungsvolle Windlichter für warme Sommerabende auf Balkon oder Terrasse verwandeln lässt. Außer Freude am Gestalten brauchen sie nichts mitzubringen, die benötigten Materialien sind vorhanden.

Darüber hinaus helfen ihnen die ehrenamtlichen Reparierer bei der Instandsetzung von defekten technischen Kleingeräten wie Toaster, Föhn, Mixer, Radio, Staubsauger, Uhren (keine Batteriewechsel), von geplatzten Nähten bei Textilien und beim Messerschärfen. Die Tauschbörse für funktionierende Kleingeräte wird ebenfalls wieder eingerichtet sein. Auch der Service Recyceln von alten Handys steht Ihnen zur Verfügung. Eventuelle Wartezeiten können sie auf angenehme Weise bei Kaffee, Tee und Kuchen überbrücken. Aber auch ohne Reparaturwunsch können sie dort das emsige Treiben beobachten oder einfach nur verweilen, andere Menschen treffen und sich unterhalten. Die angebotenen Leistungen sind bis auf notwendige Ersatzteile kostenfrei. Es wird lediglich eine Spende erwartet, um anfallende Kosten zu decken.


13.06.2017 - Vereine, Politik:

Fraktionsspitze der SPD Lohmar einstimmig wiedergewählt

von links nach rechts : Rudolf Schmelzer, Uwe Grote, Sigfried Würfl und Christoph Kämper - (Foto : SPD Lohmar)

Eine Information des SPD-Ortsvereins Lohmar :  Die SPD-Fraktion der Stadt Lohmar hat auf einer Sonderfraktionssitzung ihre Spitze turnusmäßig neugewählt. Die Versammlung zeigte sich mit der "alten" Spitze zufrieden und wählte sie einstimmig wieder ins Amt :  Uwe Grote bleibt Fraktionsvorsitzender, auch sein 1. Stellvertreter Rudolf Schmelzer, Geschäftsführer Siegfried Würfl und Pressesprecher Christoph Kämper wurden im Amt bestätigt. Außerdem konnten zwei neue sachkundige Bürger gewonnen werden :  Sascha Feistner wird die Lohmarer SPD in Kürze im Kulturausschuss vertreten, Jürgen Heinböckl wird seine Erfahrungen im Bauausschuss der Stadt Lohmar einbringen können.


13.06.2017 - Vereine, Freizeit, Historie, Veranstaltungen:

'Saach, hür ens' auf mundartlicher Städtetour in Siegburg

(Fotos : 'Saach, hür ens Lohmar')

Eine Information des Vereins 'Saach, hür ens Lohmar' :  Es war ein Angebot für die Mitglieder und Freunde von 'Saach, hür ens', das am letzten Samstag eine stattliche Gruppe zu einer mundartlichen Stadtführung mit dem Siegburger Urgestein Charly Halft nach Siegburg gelockt hatte, und die sollten ihr Kommen nicht bereuen. Schon bei den einführenden Worten im Stadtmuseum wurde den Teilnehmern klar, dass sie es hier mit einem absoluten Fachmann und Kenner der Siegburger Stadtgeschichte zu tun hatten, der an einem Relief- und einem Modelltisch des alten Siegburg schnell allen die Bedeutung der Stadt und der Region bis in die heutige Zeit hinein verdeutlichte.

So ging es anschließend durch die Stadtbibliothek zum alten Zollamt und danach weiter zur evangelischen Kirche. Der Mühlengraben und die alte Mühle am Park des Kreishauses wurde ebenso in die Tour mit einbezogen wie die Bedeutung des neuen ICE-Bahnhofs. Und immer wieder begleitete die alte Stadtmauer den Rundgang. Beeindruckend das Denkmal für die ehemalige jüdische Synagoge in der Brauhofgalerie und die Anekdötchen zu den Juden, die einst in Siegburg lebten, zum Beispiel "dä Päädsmetzjer in d’r Holzjass", die ihren Namen daher trägt, weil die Straße früher einmal mit Holzplanken ausgelegt war, "dômet die Lück nitt durch d’r Matsch loofe moten". Auch lernte die Lohmarer Gruppe kennen, "worümm die 'Auljass' su wichtich woor für Sieburch : Nitt weil ett he nôh Luhme jeht", sondern weil links und rechts die Töpfer wohnten, die aus den Tongruben auf dem Tönnisberg ihr Arbeitsmaterial für die weltberühmten Siegburger Schnellen holten.

Der 90-minütige Rundgang endete am ältesten Siegburger Bürgerhaus, dem "Haus zum Winter" direkt am Kirchplatz von 'Sankt Servatius'. Da der Wettergott es gut gemeint hatte mit den Teilnehmern, freuten sich bei den sommerlichen Temperaturen alle auf eine kühle Erfrischung und leckeres Essen im Biergarten eines Siegburger Restaurants. Erwin Rußkowski, der 1. Vorsitzende von 'Saach, hür ens Lohmar', bedankte sich bei Charly Halft für seine sehr informative und unterhaltsame Stadtführung und stellte im Sinne des Lohmarer Brauchtumsvereins fest, dass sich in Mundart so manches viel besser und lockerer ausdrücken lässt als in der hochdeutschen Sprache.


13.06.2017 - Stadtverwaltung, Baumaßnahmen, Verkehr:

Gehweg der Vila-Verde-Straße noch bis Ende Juni gesperrt

Zum zweiten Mal mußte die schon seit Mitte Januar bestehende Sperrung des Gehwegs auf der Ostseite der Vila-Verde-Straße in Lohmar verlängert werden. Wegen der rückseitigen Erweiterung des Gebäudekomplexes der "Lohmarer Höfe" sollte der Gehweg zunächst bis Ende März, dann bis Ende Mai gesperrt bleiben. Nun teilt die Stadtverwaltung mit, daß die Baumaßnahme wegen Verzögerungen bis Ende Juni andauern soll. Um auf die gegenüberliegende Straßenseite ausweichen zu können, befinden sich ohnehin zwei Zebrastreifen in unmittelbarer Nähe. (cs)


13.06.2017 - Vereine, Sport, Veranstaltungen:

'Tennisclub Lohmar' - Erfolge bei Jugendkreismeisterschaft

von links nach rechts : Tom Weingarten, Lara Drewke, Tobias Weingarten, Frieder Winkelmann, Marc Opitz, Pauline Körner - (Foto : 'Tennisclub Lohmar')

Eine Information des 'Tennisclub Lohmar' :  Der Tennisclub Lohmar freut sich über zwei neue Jugendkreismeister, Tobias Weingarten (Konkurrenz 99/00) und Marc Opitz (Konkurrenz 01/02), sowie zwei Vizekreismeisterinnen, Pauline Körner (Konkurrenz 99/00) und Lara Drewke (Konkurrenz 03/04), und einen neuen Vizekreismeister, Frieder Winkelmann (Konkurrenz 99/00).

Tobias Weingarten und Frieder Winkelmann hatten am Finalspieltag einen anspruchsvollen Tennistag zu absolvieren. Beide kämpften schon morgens im Medenspiel-Wettkampf für die Mannschaft der 1. Herren und gewannen ihre Spiele. Nachmittags mussten beide dann wieder auf den Platz und trotz müden Beinen und heißem Wetter ihr Finalspiel austragen, und zwar gegeneinander !  Tobias konnte das Match dann mit 6:4 und 6:2 für sich entscheiden und als freudestrahlender Kreismeister vom Platz gehen.

In der Konkurrenz der Junioren 01/02 konnte sich Marc Opitz mit 6:1, 6:7 und im Match-Tie-Break mit 10:7 gegen den an Position 1 gesetzten Niklas Breidung vom 'Tennisclub Blau-Weiß Hennef' behaupten und damit den Titel des Kreismeisters für sich sichern.

In der Konkurrenz Juniorinnen 99/00 musste Pauline Körner ihr Finalspiel mit 2:6, 3:6 gegen Mona Günther vom 'Tennisclub Rot-Weiß Troisdorf' verlorengeben, ebenso wie Lara Drewke, die gegen die an Zwei gesetzte Pia Tafel vom 'Tennisclub Rot-Weiß Bad Honnef' mit 0:6 und 3:6 verlor. Bis ins Halbfinale schafften es Tom Weingarten (Junioren 99/00) und Nick Dreilich (Knaben 2006). Teilgenommen haben darüber hinaus auch Vivien Witt (01/02), Henri Bremer (99/00), Dominik Beyer (01/02) und Tim Dreilich (03/04).


12.06.2017 - Feuerwehr:

'Wohnungsbrand' in Neuhonrath erwies sich als Verrauchung

Kleine Ursache, große Wirkung - so könnte man den Feuerwehr-Einsatz nach dem Sirenenalarm in Teilen Lohmars vom heutigen Nachmittag bezeichnen. Ein halbes Dutzend Feuerwehr-Fahrzeuge, Rettungswagen, Notarzt und zwei Streifenwagen waren kurz nach 17 Uhr zur Krebsaueler Straße nach Neuhonrath geeilt. Der alarmierte Mittelbrand in einem Wohnhaus erwies sich an der Einsatzstelle zum Glück als nicht zutreffend. Laut Feuerwehr waren es angeschmorte Würstchen auf einem Herd, die eine Rauchentwicklung in einer Wohnung verursacht hatten. Nach einer knappen Stunde konnte der Einsatz nach Lüftung des Objekts abgeschlossen werden. (cs)



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk