Navigation überspringen


Standortnavigation

Sie sind hier: lohmar.info > Nachrichten-Archiv > Archiv 2017

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Nachrichten - Archiv 2017

01.07.2017 - Veranstaltungen, Energie, Stadtverwaltung:

Energieberatung mit Fokus Fensteraustausch im Stadthaus

Eine Information des städtischen Amtes für Gebäudewirtschaft und Wirtschaftsförderung :  Die 'Verbraucherzentrale NRW' berät jeden ersten Montag im Monat im Stadthaus die Lohmarer Bürgerinnen und Bürger. Diesmal liegt der Fokus auf dem Thema "Fensteraustausch", aber auch für Fragen zu allen anderen relevanten Energie- und Sanierungsthemen bei Wohngebäuden steht Diplom-Ingenieurin Petra Grebing Ratsuchenden als Energieexpertin der Verbraucherzentrale NRW am 3. Juli von 14 Uhr bis 17.30 Uhr im Stadthaus Lohmar, Hauptstraße 27-29, Zimmer 118, zur Verfügung.

Dieses Angebot der Stadt Lohmar in Kooperation mit der 'Verbraucherzentrale NRW' sowie der 'Energieagentur Rhein-Sieg' ist unentgeltlich und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weiterführende Informationen sind unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.energieagentur-rsk.de/beratung  oder bei Petra Grebing, Energieagentur Rhein-Sieg, Telefon 02241 / 1495330,  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.vz-nrw.de/energieberatung , erhältlich.


30.06.2017 - Polizeimeldungen:

Bewaffneter Raubüberfall auf die Tankstelle im Sülztal

Am Donnerstagabend (29.06.) betrat gegen 21.45 Uhr ein maskierter Mann die Tankstelle eingangs des Gewerbegebiets nahe der Burg Sülz. Dort traf er nicht nur auf den 22-jährigen Angestellten der Tankstelle, sondern auch auf zwei 24 und 63 alte Kunden. Unter Vorhalt einer silbernen Pistole befahl er den beiden Männer, sich auf den Boden zu legen. Diese kamen der Anweisung nach. Daraufhin wandte er sich dem Kassierer zu und forderte die Herausgabe des Bargelds. Dieser holte einen kleineren vierstelligen Betrag aus der Kasse und legte ihn auf die Theke. Nachdem sich der unbekannte Täter eine Tüte zum Transport seiner Beute aushändigen lassen hatte, begab er sich ins Freie und floh in nicht bekannte Richtung.

Eine nach der umgehenden Alarmierung der Polizei eingeleitete Fahndung blieb am Abend erfolglos. Die Zeugen konnten den männlichen Täter als rund 1,70 Meter groß und schlank beschreiben, er sprach deutsch mit ausländischem Akzent. Zur Tarnung trug er eine schwarze Strumpfhose über das Gesicht gezogen, hatte zudem die Kapuze seines Pullovers aufgezogen. Zur weiteren Kleidung konnten eine dunkle Jeans und eine schwarze Lederjacke genannt werden. Die Waffe wird als silberner Trommelrevolver beschrieben. Als auffällig gilt ein pinkfarbener Regenschirm, den der Täter mitführte. Auf seiner Flucht hatte er zudem eine weiße Plastiktüte mit der Beute dabei.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Überfall machen kann, Angaben zum Täter, seinem Fluchtweg, womöglich sogar zu einem Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, das zuständige Kriminal-Kommissariat über die Rufnummer der Siegburger Polizeiwache unter 02241 / 5413121 zu verständigen. (cs)


29.06.2017 - Personen, Politik, Polizeimeldungen:

Jürgen Mathies wird Staatssekretär im Innenministerium

Jürgen Mathies - (Foto : Polizei Köln)

Erst vor 17 Monaten konnten wir berichten, daß ein Lohmarer die Leitung des Kölner Polizeipräsidiums übernimmt. Nun gibt es in der gleichen Personalie eine Neuerung :  Wie heute bekannt wurde, wechselt Jürgen Mathies von Köln nach Düsseldorf. Auf Bitte des neuen nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet übernimmt er die Position als Staatssekretär im Innenministerium, wo er im Zuständigkeits-Bereich der Inneren Sicherheit weiterhin mit Polizeiarbeit zu tun haben wird.

Vor seiner Tätigkeit als Polizeipräsident in Köln war der 56-jährige, der 1977 in den Polizeidienst eintrat, Direktor des 'Landesamtes für Zentrale Polizeiliche Dienste' in Duisburg. Das Innenministerium ist ihm auch nicht unvertraut, hier fungierte er von 1997 bis 2003 sowie von 2006 bis 2007 als Einsatzreferent und Vertreter des Inspekteurs der Polizei. 2001 bis 2006 zeichnete zudem er als Vorsitzender einer bundesweiten Projektgruppe für die Erarbeitung der polizeilichen Rahmenkonzeption zur Fußball-WM 2006 verantwortlich.

Während seiner aktuellen nur kurzen Amtszeit in Köln hat er das nach der Silvesternacht 2015/16 ramponierte Image der dortigen Polizei stark gesteigert. Die Bitte, nun ins Ministerium zu wechseln, formuliert Jürgen Mathies in einem Brief an seine Mitarbeiter in Köln als Zeichen persönlicher Wertschätzung. Sein Amtsantritt in Düsseldorf erfolgt sehr kurzfristig, nämlich bereits kommende Woche. In einem ganz neuen Aufgabengebiet werde es in den nächsten Jahren darum gehen, die Polizei NRW fortzuentwickeln, so Mathies. (cs)


29.06.2017 - Verkehr, Baumaßnahmen:

Auffahrt von der B 56 zur A 560 in Richtung Bonn gesperrt

Nach einer Ankündigung des 'Landesbetrieb Straßen NRW' wird von Freitagabend (30.06.) um 20 Uhr bis Montagmorgen (03.07.) um 5 Uhr die Auffahrt von der B 56 in Fahrtrichtung Sankt Augustin auf die A 560 in Richtung Bonn gesperrt. Eine Umleitung wird mit einem blauen Punkt ausgeschildert. Grund ist, daß im Zuge der Sanierung der B 56 auch die Fahrbahnen der Anschlußstelle erneuert werden. (cs)


29.06.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Vereine:

Chor 'Da Capo' mit Songs der Flower-Power-Zeit

Eine Information des Chors 'Da Capo Lohmar' :  Unter dem Titel "Remember" veranstaltet der Lohmarer Chor 'Da Capo' am Sonntag, 2. Juli, um 11 Uhr eine Matinee im Pädagogischen Zentrum der Realschule Lohmar mit schmissigen Gute-Laune-Songs. Auf dem Programm stehen Pop- und Musicalsongs der 70er und 80er Jahre und Klassiker des Jazz. Der Chor wird begleitet von Edi Martens, Gitarre, Jupp Mester, Schlagzeug, und Edgar Zens am Keyboard. Als Instrumental-Solisten werden die Geschwister Meike und Nina Tappert mit Querflöte, Klarinette und Saxophon zu hören sein. Die Gesamtleitung hat Friedhelm Limbach. Eintrittskarten sind bereits im Vorverkauf in der Buchhandlung in Lohmar und bei den Chormitgliedern erhältlich, Restkarten an der Tageskasse.


29.06.2017 - Wirtschaft, Umwelt:

'Schadstoff-Mobil' kommt heute nach Scheid und Lohmar

Zur Annahme umweltgefährdender Abfallstoffe aus Haushalten tourt das "Schadstoof-Mobil" der RSAG regelmäßig durch das Kreisgebiet. Lohmar ist am heutigen Donnerstag wieder an der Reihe. Der Sammel-LKW steht von 11 bis 13 Uhr auf dem Parkplatz vor der 'Scheider Tenne' in Scheid sowie von 14.30 Uhr bis 17 Uhr auf dem Parkplatz der 'Jabachhalle' im Donrather Dreieck. (cs)


29.06.2017 - Polizeimeldungen:

Selbstbefriedigung eines Fahrradfahrers während der Fahrt

Eine Information der Kreispolizeibehörde Rhein-Berg :  (gb) Eine 30-jährige Fußgängerin war gestern (27.06.) mit dem Bus zur Haltestelle Sülztalstraße / Kirschheiderbroich gefahren, wo sie gegen 6.30 Uhr ausstieg. Dann ging sie auf dem kombinierten Geh- und Radweg in Richtung "Krewelshof". Dabei fiel ihr ein Mann auf, der bereits am Tag zuvor ebenfalls zu dieser Zeit mit dem Rad unterwegs war. Plötzlich fuhr dieser Unbekannte bis auf gleiche Höhe und radelte ein Stück langsam neben ihr her. Dabei sah sie deutlich, wie er an seinem Geschlechtsteil manipulierte, sich selbst befriedigte. Erschrocken vor so viel Dreistigkeit, schubste sie ihn in ihrer ersten Reaktion einfach von seinem Fahrrad und lief schnell weiter.

Der Mann soll eine Durchschnittsgröße haben und circa 35 Jahre alt sein. Er ist korpulent und trug zur Tatzeit eine neongelbe Wollmütze sowie eine graue Jacke. Sein Fahrrad war ein älteres Modell. Weitere Hinweise nimmt die Polizei Rhein-Berg unter der Telefon-Nummer 02202 / 2050 entgegen.


28.06.2017 - Veranstaltungen, Freizeit:

Sechster großer Garagenflohmarkt entlang des Naafbachtals

Eine Information der Organisatoren :  Am Sonntag, den 2. Juli von 11 bis 17 Uhr werden wieder über 100 Bewohner in 14 Dörfern (Kreuznaaf, Hausen, Hausdorp, Weeg, Mailahn, Höffen, Grünenborn, Oberstehöhe, Unterstesiefen, Ingersauel, Kuckenbach, Neuheim, Kern und Holl) an dem Garagenflohmarkt teilnehmen In den mit rotem Luftballon gekennzeichneten Garagen bieten die Bewohner wieder ihre Dachbodenfunde, Schmuck, Kunst, Möbel, Kinderspielzeug und vieles mehr an - alles, was sich im privaten Haushalt fand und auf einen neuen Besitzer wartet, nur keine kommerzielle Ware. Auch wird vielfältig für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Der Garagenflohmarkt wird wieder viele hunderte Besucher aus dem Rhein-Sieg Kreis und auch weit darüber hinaus zusammenbringen und neben der Gelegenheit ein Schnäppchen zu ergattern wird auch genug Anlass geboten, die Dörfer und ihre Menschen besser kennen zu lernen. Auch soll dadurch in den einzelnen Dörfern der Dorfzusammenhalt gefördert werden. Die Aktion wurde in dankenswerter Weise durch ortsansässige Unternehmen und durch die SPD Lohmar unterstützt.


28.06.2017 - Stadtverwaltung, Kindergärten, Veranstaltungen:

Sommerfest zum 30. Jubiläum des 'Jabachkindergartens'

von links nach rechts : Lena Materi, Sabine Hartmann, Vera Colell, Sarah Coenen, Meike Brühl, Bürgermeister Horst Krybus, Conny Walsh, Gabi Berg, Carolin Wiemer, Jessica Paffendorf, Ina Damarowsky, Christina Becke, Brigitte Hage - auf dem Bild fehlen Christina Breidenbach, Maria Coenen und Frau Magarete Majdanski - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Amtes für Jugend, Familie und Bildung : "Beim Sommerfest auf der Wiese" sangen die Kinder am Sonntag, 25. Juni, im Familienzentrum Jabachkindergarten. Der Kindergarten hatte Geburtstag : Vor 30 Jahren, im Februar 1987, war er als "Gemeindekindergarten Lohmar Zentralbereich" eröffnet worden. Bei angenehmen Temperaturen wurde die Geburtstagsfeier durch einen Sketch "Die Zukunft des Jabachkindergartens in 30 Jahren" von den Erzieherinnen Maria Coenen und Jessica Paffendorf und durch die einführenden Worte der beiden Leiterinnen Christina Becke und Meike Brühl eingeläutet. Die Vorschulkinder tanzten zu heißen Zumbarhythmen, bevor Bürgermeister Horst Krybus das Wort ergriff.

Er berichtete über eine bewegte Zeitreise des Familienzentrums und würdigte in seiner Ansprache das Engagement des pädagogischen Teams : "Die damaligen Kinder bringen heute ihre eigenen Kinder wieder in diese Einrichtung, das ist eindeutig auf die wertvolle, pädagogische Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zurückzuführen. Es sind mittlerweile zehn Generationen, die die Einrichtung seit Eröffnung besucht haben !" Als Besucher konnten außer den Kindergartenfamilien auch Peter Madel, 1. Beigeordneter, Edith Roder, Leiterin des Amtes für Jugend, Familie und Bildung, sowie ehemalige Kinder, ehemalige Kolleginnen und Kooperationspartner des Familienzentrums begrüßt werden.

Die Familien und Gäste verweilten beim gemütlichen Beisammensein und genossen den leckeren, gespendeten Kuchen. Pommes und Geflügelwürstchen boten eine herzhafte Ergänzung. Der Förderverein verkaufte Waffeln und T-Shirts mit dem Logo des Kindergartens. Der Elternrat übernahm den Bonverkauf. Die Kinder konnten sich bei Workshops, unter anderem Bewegungsparcours, Wasserzielschießen, Forschen, Entspannungs-Angebot und beim Obst- und Gemüsequiz vergnügen.

Eine weitere Attraktion war die Gedicht-Theatershow von der Schauspielering Julia Torres. Die Kinder und auch die Eltern waren mit Spannung dabei. Selbst die Allerkleinsten hörten gespannt zu. Die Lohmarer Fünkchen begeisterten die Zuschauer mit ihrer Tanzdarbietung. Wie damals, vor 30 Jahren, stimmten die Kindergartenkinder als Abschlusslied : "Wir Kindergartenkinder" an. Als Höhepunkt und Abschluss boten die bunten Luftballons, die sich in den Himmel erhoben, ein wunderschönes Bild.


28.06.2017 - Stadtverwaltung, Gesellschaft, Veranstaltungen:

Vereine und Institutionen arbeiten am 'Zukunftsplan Lohmar'

Eine Information der Lohmarer Stadtverwaltung :  Seit Anfang des Jahres haben rund 60 Vertreter/innen aus Lohmarer Vereinen und Institutionen gemeinsam mit der Stadtverwaltung Ziele und Maßnahmen für eine inklusive Stadt erarbeitet. Mit dabei sind : der Behindertenbeirat, die Seniorenvertretung, die Willkommenskultur, die Grundschulen aus Lohmar, Donrath, Birk und Wahlscheid sowie die Gesamtschule, das Gymnasium, das Vereinskomitee, der Stadtsportbund, der 'JaiL', der Jugendamts-Elternbeirat, das Unternehmerinnen-Netzwerk, der Stadtmarketingverein, die Agentur für Arbeit, der Landschaftsverband und Vertreter/innen der Fraktionen.

In den Arbeitsgruppen wurden die Ideen zu den Themenbereichen Planen - Bauen - Wohnen, Straßen - Wege - Verkehr, Versorgung, Arbeitsmarkt - Beschäftigung, Tagespflege - Kitas - Schulen - OGATAS und Freizeit entwickelt und in einer Präsentation erstmals öffentlich präsentiert.

"Zukunft inklusiv - Lohmar für Alle !“ - das ist unser gemeinsames Ziel. Es wird sich immer weiter entwickeln und gegebenenfalls auch wandeln. Es ist bewundernswert, wie intensiv Sie sich mit dem Thema in all seinen Facetten auseinandergesetzt haben. Sie haben sage und schreibe über 220 Ideen und Vorschläge für alle kommunalen Handlungsfelder entwickelt - und das innerhalb kürzester Zeit“, begeistert sich Bürgermeister Horst Krybus. Und dankt allen Beteiligten für das großartige Engagement mit einer Einladung zum diesjährigen Dankeschön-Fest für Ehrenamtliche am 30. November in den Ratssaal.

Über die Sommerpause werden die Fachämter zu den einzelnen Vorschlägen eine Stellungnahme und, soweit möglich, eine Kostenschätzung erstellen. Diese wird im Herbst in den zuständigen Fachausschüssen beraten und mit einer Beschlussempfehlung an den Haupt-, Finanz- und Beschwerde-Ausschuss, der den Inklusionsprozess für die politische Seite koordiniert, verwiesen. Nach Prüfung und Priorisierung durch den Haupt-, Finanz- und Beschwerde-Ausschuss wird der Rat im Dezember den Inklusionsplan beschließen. Ein wirksames Controlling soll den Inklusionsplan in regelmäßigen Abständen evaluieren und bei Bedarf anpassen.


28.06.2017 - Veranstaltungen, Freizeit:

Open Air mit 'Mirko Bäumer und seinen Lustigen Musikanten'

Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird es morgen abend (Donnerstag, 29.06.) im Süden von Wahlscheid musikalisch. Im Garten von  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterHaus Stolzenbach  sind wieder 'Mirko Bäumer und seine Lustigen Musikanten' zu Gast, um mit einer bunten Mischung von Coversongs zu unterhalten. Los geht es um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. (cs)


28.06.2017 - Verkehr, Stadtverwaltung:

Parkplatz in der Poststraße ist am Donnerstag gesperrt

Wegen einer Veranstaltung im Rathaus, so die Stadtverwaltung, wird der öffentliche Parkplatz zwischen Poststraße und 'Villa Friedlinde' am morgigen Donnerstag für die Allgemeinheit gesperrt. Der Zeitraum der reservierten Nutzung soll von 8.30 Uhr bis 14 Uhr andauern. (cs)


23.06.2017 - Wetter, Feuerwehr:

Hagel- und Sturmschäden im Süden des Stadtgebiets

(Fotos : Feuerwehr Lohmar)

Die Gewitterfronten, die gestern von Westen kommend über die Region zogen, waren jeweils kurz, zeigten aber vornehmlich im Süden des Stadtgebiets unerwünschte Auswirkungen. Neben der durchaus sinnvollen Bewässerung trockener Wiesen und Wälder waren es Gewitter, Hagel und Sturmböen, die die Ausläufer von Tief "Paul" mitbrachten. Am Nachmittag sorgte der Hagelschlag für Schäden an zahlreichen Vor- und Terrassendächern. Auch Karosserien von Autos wurden vielfach mit einem Beulenmuster überzogen. Soweit bekannt war neben Lohmar-Ort auch der Breidter Rücken betroffen.

Am frühen Abend bescherten starke Böen vereinzelt Sturmbruch. So mußte die Freiwillige Feuerwehr mehrfach ausrücken. Auf der Höhenstraße (L 84) bei Wielpütz (Foto oben) und auf der Jabachtalstraße (B 507) eingangs des Tals blockierten kleinere Bäume jeweils eine Fahrspur, so daß es nur zu begrenzten Behinderungen kam. Meldungen über einen PKW, der im Jabachtal von dem Baum getroffen worden sei, erwiesen sich als unzutreffend.

Größere Einsätze, allerdings abseits der Straßen, gab es kurz darauf in Euelen im Sülztal sowie in Wielpütz. Im Umfeld des Campingplatzes von Euelen war gegen 19.15 Uhr eine größere Birke vom Rand der Zufahrt zur früheren Autobahn-Polizeistation auf das Dach eines Wohnhauses gestürzt, wobei sie auch ein Auto unter sich begrub (Foto unten). Durch die unlängst gerodete Fläche auf dem Areal des zukünftigen LKW-Parkplatzes stand der umgestürzte Baum nun stärker im Wind als früher. Er kippte mitsamt des ganzen Wurzeltellers zur Seite. Unter Zuhilfenahme der Drehleiter trugen die Wehrleute den Baum stückweise ab, um Haus und Zufahrt zu befreien.

Während die Arbeiten im Sülztal noch in vollem Gange waren, kam es nicht weit entfernt in Wielpütz zu einem ähnlich gelagerten Einsatz. Am Ortsrand war eine große Tanne aus einem Wohnhausgarten quer über dessen Zufahrt auf das Nachbargrundstück gefallen, wo die Baumkrone letztlich auf einer Garage auflag. Auch dieser Baum wurde von den Einsatzkräften zerlegt. 27 Wehrleute der Standorte Scheiderhöhe und Lohmar waren mit den Arbeiten an den verschiedenen Einsatzorten befaßt, die nach vier Stunden abgeschlossen werden konnten. (cs)


23.06.2017 - Politik, Personen:

Neuwahl des Vorstands des CDU-Stadtverbands Lohmar

Eine Information der CDU Lohmar :  Alfred Vosen wurde in der Mitgliederversammlung mit großer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden des CDU-Stadtverbands Lohmar gewählt. Alfred Vosen ist 57 Jahre alt, Berufssoldat, verheiratet, Vater einer erwachsenen Tochter und wohnt seit mehr als 25 Jahren in Lohmar. Bürgermeister Horst Krybus gab nach mehr als 15 Jahren an der Spitze der CDU Lohmar sein Amt ab und blickte mit ein wenig Stolz auf das Geleistete zurück. In den vergangenen Jahren habe sich die Stadt Lohmar merklich vielfältig positiv verändert und daran habe die CDU einen erheblichen Anteil. Diese positive Entwicklung von Lohmar treibe er nun als Bürgermeister weiterhin voran.

Der neue Vorsitzende Alfred Vosen machte in seiner Vorstellung deutlich, dass er aufbauend auf den in den vergangenen Jahren gesammelten Erfahrungen als Parteigeschäftsführer der CDU Lohmar nun mit dem veränderten Vorstandsteam neue Akzente setzen möchte. Um dies zu unterstützen sind im neuen Vorstand neben einem Geschäftsführer, ein Schriftführer und ein Mitglieder- und Medienbeauftragter benannt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Guido Koch. Neu ins Amt gewählt wurden als Geschäftsführer Alexander Schneider, als Schriftführerin Waltraud Vosen und als Mitglieder- und Medienbeauftragter Florian Schröder. Als Kassenführer bestätigte die Versammlung Florian Westerhausen und als Vertreterin Mirjam Lange. Beisitzer :  Hans-Heinz Eimermacher, Theo Heck, Bernd Kleinsorge, Ina Remus und Matthias Schmitz

Der Vorsitzende dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Bodo Blaas, Frank Jonas, Heinz Gerd Pahl, Andreas Schmidt und natürlich Horst Krybus herzlich für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.
Alfred Vosen


23.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Leichtverletzte bei Unfällen in Lohmar und nahe Pohlhausen

Am Mittwoch (21.06.) ereigneten sich zwei Auffahrunfälle im Stadtgebiet. Am Morgen war es die Hauptstraße in Lohmar, wo eine 19-jährige Autofahrerin zu spät bemerkte, daß der Verkehr vor einer Ampel langsamer wurde. Ihr BMW prallte auf einen Ford-Kleinwagen, der von einer 70-jährigen Lohmarerin gesteuert wurde. Die Wucht reichte aus, um den Ford auf einen vorausfahrenden SUV der Marke VW aufzuschieben. Dessen 30-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt, mußte vor Ort aber nicht behandelt werden. Der Sachschaden wird seitens der Polizei mit rund 8.000 Euro beziffert.

Am Nachmittag war es die Stadtgrenze bei Pohlhausen, an der ein Zweiradfahrer auf einen PKW auffuhr. Gegen 15 Uhr befuhr der 60-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades den Zubringer zwischen der Bundesstraße 507 und der Zeithstraße (B 56). Wie eine vorausfahrende 58-jährige Renault-Fahrerin wollte er nach rechts in Richtung Siegburg auf die B 56 abbiegen. Als die Autofahrerin anhielt, um den bevorrechtigten Verkehr auf der Bundesstraße passieren zu lassen, bemerkte der Mucher dies zu spät und stieß gegen das Heck des PKW. Beim dadurch bedingten Sturz mit seiner Yamaha verletzte er sich am Bein. Zur ambulanten Behandlung wurde er zu einem Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden war laut Polizei gering. (cs)


23.06.2017 - Stadtverwaltung, Vermischtes:

Fahrradflohmarkt und -versteigerung am Stadtfest-Sonntag

vordere Reihe : Oliver Ludewig, Jan Isik, Guido Koch, Emilia Bronatzky, Laura Forch, Michael Hildebrand, Dietmar Bungartz, Roswitha Klinger - hintere Reihe : Finn Lorenzen, Lukas Sterzenbach, Marc Lorenzen, Christopher Wegemann, Felix Knitter, Jens Krämer (jeweils von links nach rechts) - (Foto : Stadt Lohmar)

Eine Information des städtischen Ordnungsamtes :  Bereits zum zehnten Mal fand am Sonntag des Stadtfest-Wochenendes der Fahrradflohmarkt mit anschließender Versteigerung der Fundräder in Lohmar statt. Bei strahlendem Sonnenschein boten die Verkäufer/innen ihre ausrangierten Fahrräder und auch Fahrradzubehör auf dem Rathausvorplatz an. Der Flohmarkt war schon vor dem Verkaufsstart um 10 Uhr in vollem Gange, so dass so manche/r Anbieter/in bereits nach kurzer Zeit ihr / sein Rad verkauft hatte. Parallel zum Fahrradflohmarkt und zur Versteigerung konnten die Bürgerinnen und Bürger am Aktionsstand "Generation Fahrrad" der Stadt Lohmar ihr Glück versuchen, das Glücksrad drehen oder Fotos schießen. Viele attraktive Gewinne wurden hier weitergegeben.

Die Versteigerung der zehn Fundräder leitete Michael Hildebrand, Beigeordneter der Stadt Lohmar, gewohnt spannend und charmant. Da die Räder in diesem Jahr leider qualitativ nicht so hochwertig waren, hatte er etwas Mühe, die Räder tatsächlich zu versteigern. Zu jedem Rad haben die Stadtwerke Lohmar eine Stadtwerke-Tasse gesponsert, welche dem ein oder anderen ein Gebot entlockte. Auch in diesem Jahr wurde der Erlös der Versteigerung für einen guten Zweck verwendet. Herr Koch, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Lohmar, übergab im Anschluss an die Versteigerung 110 Euro an die Vertreterinnen und Vertreter der Jugendabteilung der Feuerwehr Lohmar.

Die Jugendfeuerwehr hat sich während der Veranstaltung vor Ort gut präsentiert und ihre Arbeit, das Feuerwehrauto und eine Löschaktion für Kinder vorgestellt. Der Käufer des höchstersteigerten Fahrrades konnte sich über eine Energiesparbox freuen, welche ebenfalls von den Stadtwerken Lohmar gespendet wurde. Außerdem wurden drei weitere Energiesparboxen unter den Flohmarkt-Teilnehmerinnen und -teilnehmern verlost, welche gerne entgegengenommen wurden.


22.06.2017 - Feuerwehr, Veranstaltungen:

Rückblick auf das 85. Jubiläum der Löschgruppe Birk

(Fotos : Löschgruppe Birk)

Eine Information der Löschgruppe Birk der Freiwilligen Feuerwehr Lohmar :  Beginnend mit einem Partyabend im Bürgerhaus Birk mit der Band 'Meilenstein', wo so richtig abgerockt wurde, und einem gemeinsamen Frühstück der Feuerwehrleute mit unseren Gästen aus der Lohmarer Partnerstadt Zarow (Foto unten) und anschließendem Kirchgang mit Kranzniederlegung startete dann bei himmlischem Wetter unser Tag der offenen Tür. Kameraden anderer Lohmarer Standorte mit ihren Feuerwehrfahrzeugen sowie die Malteser mit einem Rettungswagen waren zu besichtigen.

Am späteren Vormittag wurde dann unser neues "LF20KatS" von unserem Pfarrer Feggeler festlich eingesegnet und mit den besten Wünschen für die Zukunft seiner Bestimmung übergeben (Foto oben). Unser Bürgermeister Horst Krybus lobte in seiner Ansprache die Bereitschaft der Feuerwehrleute für ihren Dienst an der Bevölkerung. Stadtbrandinspektor Frank Lindenberg nahm noch einige Beförderungen und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr vor. Bei strahlendem Sonnenschein und fast tropischen Temperaturen zeigte dann am Mittag unsere Jugendfeuerwehr mit einer Einsatzübung ihr Können. Unsere Gäste und Besucher konnten es sich bei Gegrilltem und Pommes Frites sowie gut gekühlten Getränken "gutgehen lassen"

Neben dem von den Familien der Feuerwehrleute gestifteten Kuchen, deren Erlös vom Verkauf für unsere Jugendfeuerwehr bestimmt war, stifteten die Stadtwerke Lohmar eine Reihe von Preisen für eine Tombola, unter anderem USB-Sticks, Kaffeetassen, Jojos, Duftsets und Energiesparkoffer sowie zwei Eintrittskarten für unser Konzert im Herbst mit den 'Bläck Fööss'. Die Verlosung der einzelnen Preise wurde durch den Geschäftsführer der Stadtwerke Lohmar, Michael Hildebrandt, durchgeführt. Der Erlös aus der Tombola kommt der Löschgruppe Birk zugute. Einen herzlichen Dank dafür an die Stadtwerke Lohmar sowie an unseren Getränkelieferanten. Abschließend sagten dann erschöpft aber zufrieden alle, es war ein "wunderschönes Wochenende".
Wilhelm Klinkenberg


22.06.2017 - Veranstaltungen, Schulen, Kunst:

Ein neuer Töpferkurs der Kunstschule startet im September

Eine Information der städtischen Musik- und Kunstschule :  Wer gerne kreativ und handwerklich zugleich aktiv ist, der ist beim Töpferkurs der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar genau richtig: Im Töpferkurs wird nach allen Regeln der Kunst gewerkelt! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, vielmehr können alle Teilnehmenden individuell und trotzdem gemeinsam töpfern. Leiterin ist die Designerin und Kunstlehrerin Dorothee Telson. Schon seit vielen Jahren unterrichtet sie Schüler/innen in verschiedenen kunsthandwerklichen Techniken und freut sich über zahlreiche kreative Objekte.

Nach den Sommerferien startet der Töpferkurs in die nächste Runde. Einige Plätze sind noch frei und die Teilnehmenden freuen sich über weitere künstlerisch Interessierte. Der Töpferkurs trifft sich mittwochs um 10 Uhr in der 'Villa Friedlinde' und töpfern 90 Minuten gemeinsam. Es fällt ein Beitrag von 10 Euro pro Einheit an. Information und Anmeldung : Raika Simone Maier, Leiterin der Musik- und Kunstschule, Telefon 02246 / 15505


21.06.2017 - Veranstaltungen, Freizeit, Vereine:

Sommerwanderung 'Quer durch die Aggerauen'

Eine Information des 'Heimatverein Birk' :  Der Heimatverein Birk lädt ein zur Sommerwanderung "Quer durch die Aggerauen" am Sonntag, den 25. Juni. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Bürgerhaus Birk oder um14.15 Uhr an der Gaststätte 'Zur Alten Fähre' in Lohmar. Die Wanderung führt auf einem circa 9 Kilometer langen Rundkurs unmittelbar an der Agger entlang, durch die wunderschöne Auenlandschaft nach Troisdorf. Dort gibt es eine Pausenstation mit erfrischenden Getränken. Auf der anderen Seite der Agger geht es zurück nach Lohmar. Jeder ist herzlich eingeladen !


21.06.2017 - Wirtschaft, Sport, Soziales:

Stadtwerke Lohmar danken Kreissparkasse für Ersteigerung

(Foto : Frank Kremer)

Eine Information der Stadtwerke Lohmar :  Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Stadtwerke Lohmar in diesem Jahr erstmalig die Stadtfest-Besucher vor den eigenen Räumlichkeiten empfangen. Sowohl vor dem Glücksrad, aber auch beim "Wasserzählerwechsel auf Zeit", sammelten sich viele Interessierte und Glücksuchende und gingen selten ohne Gewinn. Die angekündigte Versteigerung der vom '1. FC Köln' signierten Leinwand fand einen überraschenden und für den Verein 'Wanderraupen' aus Lohmar-Ellhausen ebenso glücklichen Verlauf. Für die Kreissparkasse Köln ersteigerte Matthias Hoffmeister das Unikat und rundete den bisher erzielten Steigerungswert auf 1.000 Euro zugunsten einer neuen Winterbehausung der kleinen "Wanderraupen" auf.

Über die Versteigerung freut sich auch der 'SV Lohmar' :  Die Kreissparkasse Lohmar spendet die Leinwand dem Sportverein zur Ausstellung im Clubhaus. "Da zeigt sich einmal mehr, wie gut es ist, dass wir in Lohmar regional verwurzelte Firmen wie die Kreissparkasse und die Stadtwerke Lohmar haben", so Michael Hildebrand, Geschäftsführer der Stadtwerke Lohmar direkt nach der Versteigerung. Für die tolle Geste der Kreissparkasse Lohmar sagen die Stadtwerke und die Spendenempfänger nochmals herzlichen Dank.


21.06.2017 - Vereine, Veranstaltungen:

Traditionskirmes in Wahlscheid - die Ortsvereine informieren

Eine Information des Kirmesauschusses der Wahlscheider Ortsvereine :  In großen Schritten nähern wir uns der Wahlscheider Kirmes. Bedingt durch die Lage der Sommerferien können die Kirmesplaketten, die am Kirmessamstag Pflicht unter dem Sonnensegel sind, ab dem 1. Juli an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei den Wahlscheider Ortsvereinen für 5 Euro erworben werden. Bei der Ausrichtung des Trödelmarktes am Kirmessonntag, dem 27. August, werden die Wahlscheider Ortsvereine von einem renommierten Veranstalter unterstützt. Die Ausgabe der Standkarten erfolgt jeden zweiten Mittwoch im Monat, von 16 bis 18 Uhr, im Wahlscheider Forum.

Die Teilnehmer der diesjährigen Korsofahrt am Montag, dem 28. August, werden über alle wichtigen Neuerungen bezüglich der Anmeldung, der Abnahme der Wagen und der Durchführung des Korsos während der Informationsveranstaltung am 26. Juni um 20 Uhr im Sängerhaus des 'Miteinander-Chors Wahlscheid' informiert. Am Start der traditionellen Schörreskarrenrennen wird dieses Jahr neben der Jungen-Staffel erstmalig auch eine Mädchen-Staffel vertreten sein. Das Staffel-Gemeinschaftsgefühl dürfen die Damen bei den Leistungsläufen, wie ihre männlichen Vertreten, dieses Jahr miterleben. Anmeldungen zu diesen Staffel-Läufen sowie alle weiteren Informationen sind auf der Homepage  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.wahlscheiderkirmes.de  hinterlegt.

All dies darf die Sicherheit natürlich nicht in den Schatten stellen. Derzeit wird intensiv mit den örtlichen Behörden an einer Weiterentwicklung des bewährten Sicherheitskonzeptes gearbeitet. Der Kirmesausschuss der Wahlscheider Ortsvereine (WOV) freut sich, in der Zeit vom 26. bis 28. August gemeinsam und friedlich mit Ihnen unser traditionelles Fest in Wahlscheid auf der Kirmesmeile und unter dem Sonnensegel zu feiern.


20.06.2017 - Feuerwehr, Verkehr:

Eine Ölspur zog sich in weitem Bogen durch Lohmar-Ort

Nach dem Einsatz in der vergangenen Nacht war der Löschzug Lohmar heute abend erneut beschäftigt. Auf der Walterscheid-Müller-Straße, dem Auelsweg und Teilen der Hauptstraße war eine Ölspur festfestellt worden. Die gröbste Verunreinigung auf der ebenfalls betroffenen Kirchdorfer Straße wurde zunächst in Handarbeit bekämpft. Für die weitergehende Spur im Halbrund durch Lohmar wurde ein Dienstleister mit einem Spezialfahrzeug hinzugezogen. Der Verursacher der Ölspur blieb unbekannt. (cs)


20.06.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen:

Autotransporter streifte bei der Kurvenfahrt einen PKW

Für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr sorgte heute nachmittag gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall an der Einmündung der von Lohmar kommenden Hauptstraße in die B 507 nahe der Donrather Kreuzung. Beim Linksabbiegen in Richtung Autobahn 3 und Rösrath war ein Autotransporter, der die linke Abbiegespur benutzte, bei der Kurvenfahrt auf die rechts benachbarte Spur geraten. Dort streifte er mit der vorderen Stoßstange einen ebenfalls linksabbiegenden PKW vom Typ 'VW Golf'. Bis die Polizei die Unfallbeteilgten zur Seite fahren ließ, kam es zu Rückstauungen aus dem Jabachtal und aus Richtung Lohmar. Verletzt wurde niemand, es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. (cs)


20.06.2017 - Polizeimeldungen:

Technischer Defekt soll Strohballen an Burg entzündet haben

Nach dem Brand an der Burg Lohmar in der vergangenen Nacht ( Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterwir berichteten ) hat sich die Kreispolizei zur Ursache des Feuers geäußert. Die Untersuchungen der Brandexperten kamen zu dem vorläufigen Ergebnis, daß möglicherweise ein technischer Defekt an einer Außenbeleuchtung des Stallgebäudes für den Brandausbruch verantwortlich war. Dagegen hätten sich keinerlei Hinweise auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandlegung an den Strohballen ergeben. Der Sachschaden beträgt laut Polizei mehrere tausend Euro - neben dem durch Brand und Löschschaum unbrauchbaren Stroh wurde auch die Fassade des Stalls beschädigt. (cs)


20.06.2017 - Vereine, Freizeit, Jugend:

Der Kinderchor Lohmar sucht männlichen Nachwuchs

(Foto : 'Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor Lohmar')

Eine Information des 'Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Chor Lohmar' :  Seit Jahren freut sich der Kinderchor Lohmar über großen Zuwachs. Sangen 2010 gerade mal 23 Kinder im Kinderchor, so sind es inzwischen deutlich über 40 Kinder, die jeden Mittwoch um 16.30 Uhr für eine Stunde den "Sternensaal" der 'Villa Therese' mit ihren Stimmen füllen. Doch eine Entwicklung irritiert die Chorleiterin Barbara Wingenfeld sehr :  In der letzten Zeit gibt es einen deutlichen Schwund an Jungen im Chor. Vor zwei Jahren waren noch acht Jungen aktive Mitglieder im Kinderchor - heute sind es nur noch zwei.

Woran das liegt ? "Die Gründe sind vielfältig", so die Chorleiterin, "der örtliche Fußballverein trainiert am gleichen Tag zur gleichen Zeit eine ähnliche Altersgruppe. Aber das allein ist es nicht :  Viele Kinder müssen zwischen ihren Hobbies abwägen, einige haben zu viel mit der Schule zu tun und hören deshalb auf, zwei unserer letzten Jungs sind weggezogen und sehr viele sind in den letzten Jahren in den Jugendchor übergewechselt". Hier sieht die Verteilung Jungen - Mädchen auch schon ganz anders aus :  Neben 16 Mädchen singen hier 12 Jungen, das Verhältnis ist also sehr ausgeglichen. Ist Singen etwa out bei Jungen ? "Überhaupt nicht !", sagen Karl (10) und Henry (8), die sehr gerne in den Kinderchor gehen, gerade weil sie so gerne singen. "Und die Mädchen sind auch ganz nett zu uns. Aber mehr Jungs wären schon gut !", da sind sich die beiden einig.

Interessenten zwischen 7 und 14 Jahren (natürlich auch Mädchen) können am Mittwoch, dem 12. Juli, um 16.30 Uhr zum Schnuppern an einer Probe im "Sternensaal" teilnehmen. Für sie besteht dann auch noch die Möglichkeit, beim großen Konzert für (und mit) Rolf Zuckowski aktiv teilzunehmen, das am Sonntag, dem 7. Oktober, in der Jabachhalle Lohmar stattfinden wird - ein Highlight, auf das alle drei Chöre des Vereins schon fleißig hinarbeiten. Übrigends Karten für das Konzert mit Rolf Zuckowski gibt es bei IBS in Lohmar und wer noch mehr über den Verein erfahren möchte, schaut unter  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.chor-lohmar.net .



Banner nk-se.info Banner much-heute.de Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk